Mexikanische Narco Queen: Die "Königin des Pazifiks" gesteht

Sandra Ávila Beltrán: Die "Königin des Pazifiks" Fotos
DPA

Sandra Ávila Beltrán gilt als Mitbegründerin des berüchtigten mexikanischen Sinaloa-Kartells. Jetzt steht die 52-Jährige in den USA vor Gericht - und hat sich schuldig bekannt. Wegen Rauschgifthandels und Fluchthilfe für einen kolumbianischen Drogenbaron drohen ihr bis zu 15 Jahre Haft.

Miami - "Königin des Pazifiks" - unter diesem Namen wurde Sandra Ávila Beltrán in Mexiko berühmt. Sie war eine Größe im Drogen-Business. Nun hat sich die 52-Jährige vor einem US-Bundesgericht in Miami schuldig bekannt, an Rauschgifthandel in großem Stil beteiligt gewesen zu sein. Ávila Beltrán räumte zudem ein, einem früheren kolumbianischen Drogenbaron Geld zur Verfügung gestellt zu haben, damit dieser seiner Verhaftung entgehen konnte.

Die Mexikanerin erklärte, sie sei Teil eines Drogenhändlerrings des Kolumbianers Juan Diego Espinosa Ramirez gewesen. Sie habe Espinosa zwischen 2002 und 2004 Geld gegeben, sagte Ávila Beltrán - "mit der Absicht, so seine Festnahme zu verhindern". Sie gilt als Mitbegründerin des Kartells von Sinaloa, der mächtigsten Mafia Mexikos. Sie soll der Legende nach vor elf Jahren dabei geholfen haben, die Flucht von Joaquín "el Chapo" Guzmán aus dem Knast zu organisieren. Guzmán ist Chef des Sinaloa-Kartells und der weltweit meistgesuchte Drogenboss.

Diese Vorwürfe wurden vor dem Gericht in Miami nicht verhandelt. Dennoch drohen Ávila Beltrán 15 Jahre Haft und eine Geldstrafe von bis zu fünf Millionen Dollar. Sie wurde im vergangenen Jahr von Mexiko an die USA ausgeliefert. Dort war sie bereits 2007 verhaftet worden. Anschließend sprach sie ein Gericht jedoch vom Vorwurf frei, neun Tonnen Kokain geschmuggelt zu haben.

wit/Reuters

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS
alles zum Thema Drogenkrieg in Mexiko
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite

Fläche: 1.964.375 km²

Bevölkerung: 113,423 Mio.

Hauptstadt: Mexiko-Stadt

Staats- und Regierungschef: Enrique Peña Nieto

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon | Mexiko-Reiseseite