Jalisco Nueva Generación Polizei fasst Finanzchef von mexikanischem Drogenkartell

Er ist die Nummer zwei eines gefährlichen Verbrechersyndikats: Die mexikanische Polizei hat Antonio Oseguera Cervantes festgenommen. Er ist der Finanzchef des mächtigen Kartells Jalisco Nueva Generación.

Ausgebrannter Bus in Guadalajara (Mai 2015): Anfang Mai verwickelte das Kartell die Sicherheitskräfte in tagelange Gefechte
AFP

Ausgebrannter Bus in Guadalajara (Mai 2015): Anfang Mai verwickelte das Kartell die Sicherheitskräfte in tagelange Gefechte


Die mexikanische Polizei hat den Finanzchef des mächtigen Drogenkartells Jalisco Nueva Generación festgenommen. Antonio Oseguera Cervantes sei in der Ortschaft Tlajomulco de Zúñiga im Bundesstaat Jalisco im Westen des Landes gefasst worden, sagte der Chef der Bundespolizei, Enrique Galindo. Der 57-Jährige sei die Nummer zwei des Verbrechersyndikats und der Bruder von Kartellboss Nemesio Oseguera alias "El Mencho".

Das Kartell Jalisco Nueva Generación gilt als eine der gefährlichsten kriminellen Organisationen des Landes und hat seine Einflusssphäre in den vergangenen Jahren erheblich ausgeweitet. Anfang Mai verwickelte die Gruppe die Sicherheitskräfte im Westen des Landes in tagelange Gefechte und schoss sogar einen Militärhubschrauber ab.

mka/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.