Drogenkrieg in Mexiko: Soldaten fassen mutmaßlichen Chef des Golf-Kartells

Jorge Eduardo Costilla ist einer der meistgesuchten mexikanischen Drogenbosse - nun haben Marinesoldaten den mutmaßlichen Chef des Golf-Kartells offenbar gefasst. Seine Ergreifung war den Behörden in Mexiko und den USA mehrere Millionen Dollar wert.

Mexiko-Stadt - Mexikanische Marinesoldaten haben offenbar einen der meistgesuchten Drogenbosse des Landes festgenommen. Der Mann bezeichnete sich als Jorge Eduardo Costilla, mutmaßlicher Chef des Golf-Kartells, teilte die Marine mit. Costilla wurde demnach im Bundesstaat Tamaulipas an der Grenze zu den USA überwältigt. Ihm werden Drogenhandel und Bedrohung von US-Polizisten vorgeworfen.

Auf Costilla alias "El Coss", der im nordöstlichen Bundesstaat Tamaulipas gefasst wurde, war ein Kopfgeld von umgerechnet 1,7 Millionen Euro ausgesetzt. US-Behörden hatten sogar fünf Millionen Dollar für Hinweise geboten, die zu Costillas Festnahme führen.

Costilla arbeitete mehrere Jahre als Polizist, ehe er sich in den neunziger Jahren dem Golf-Kartell anschloss. Vor seiner Festnahme waren 22 der 37 meistgesuchten Drogenbosse getötet oder festgenommen worden.

Der 41-Jährige soll die Führung des Kartells zusammen mit Ezequiel Guillén übernommen haben, nachdem dessen Chef, Osiel Cárdenas Guillén, 2003 verhaftet und in die USA ausgeliefert worden war. Unter der Führung der Familie Guillén wurde das Golf-Kartell zu einem der mächtigsten in Mexiko. Die Mitglieder schmuggelten unter anderem Kokain, Heroin und Marihuana in die USA.

Der Tumult an der Spitze des Golf-Kartells sorgte dafür, dass das Sinaloa-Kartell zunehmend Einfluss nehmen wollte. Mit Hilfe der Bande "Los Zetas" gewann das Golf-Kartell den Kampf gegen die Konkurrenten - allerdings sagten sich die Zetas später von ihren Auftraggebern los.

Kurz vor Costilla war bereits Ramiro Pozos Gonzales, ein Anführer der Drogenbande "La Resistencia", festgenommen worden. Anfang des Monats hatten Marinesoldaten einen anderen Chef des berüchtigten Golf-Drogenkartells festgenommen. Mario Cárdenas Guillén alias "El Gordo" (Der Dicke) wurde ebenfalls in Tamaulipas gefasst. Der Bundesstaat ist einer der Hauptschauplätze des brutalen Kampfs zwischen dem Golf-Kartell und den Zetas.

ulz/AFP/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS
alles zum Thema Drogenkrieg in Mexiko
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback

Fläche: 1.964.375 km²

Bevölkerung: 113,423 Mio.

Hauptstadt: Mexiko-Stadt

Staats- und Regierungschef: Enrique Peña Nieto

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon | Mexiko-Reiseseite