US-Bundesstaat Michigan Bewaffneter erschießt mehrere Menschen - Verdächtiger festgenommen

Wieder eine Schießerei in den USA: Offenbar wahllos tötet ein Bewaffneter in Michigan Menschen in einem Restaurant und einem Autohaus. Der Tatverdächtige wurde inzwischen festgenommen.


Der Mann sei in einem Auto unterwegs gewesen und habe an mehreren Orten auf Menschen geschossen, berichteten mehrere US-Sender unter Berufung auf die Polizei im Bezirk Kalamazoo. Mindestens sechs Menschen starben. Zwei Opfer schwebten am Sonntag in Lebensgefahr, unter ihnen eine 14-Jährige, wie der Sender CNN unter Berufung auf den Staatsanwalt von Kalamazoo County, Jeff Getting, berichtete.

Getting korrigierte damit frühere Angaben: Das Mädchen sei im Gegensatz zu früheren Berichten nicht tot, sondern "äußerst schwer verletzt", sagte er. Kalamazoo County liegt östlich von Chicago.

Nach kurzer Fahndung wurde ein Mann unter dringendem Tatverdacht im Zentrum der Stadt Kalamazoo gefasst, meldet die Polizei. Er habe keinen Widerstand geleistet, in seinem Auto hätten sich Waffen befunden. "Die Gefahr für die Öffentlichkeit ist vorbei", erklärte der örtliche Polizeichef Matyas gegenüber der Nachrichtenagentur AP.

Den Angaben zufolge wurde zunächst eine Frau auf dem Parkplatz eines Wohnkomplexes angeschossen, sie sei in einem ernsten Zustand, berichtete CNN. Dann starben vier Menschen in einem Restaurant, zwei weitere bei einem Autohändler. Nach Angaben des lokalen Senders Wood-TV soll sich unter den Toten ein achtjähriges Kind befinden.

Laut Polizei handelt es sich bei dem Schützen um einen Mann um die 50, der mit einem blauen Auto unterwegs war. Die Sicherheitskräfte gehen davon aus, dass der Schütze die Opfer zufällig gewählt habe. Es bestünden offenbar keine Verbindungen zwischen dem Täter und den Opfern. Bislang seien keine Motive bekannt.

Karte

hda/dpa/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.