Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Millionenraub in Ägypten: Polizei fasst Van-Gogh-Diebe

Ein kurzer Coup: Kunstdieben gelang es zwar, ein Van-Gogh-Gemälde aus einem renommierten Kairoer Museum zu entwenden. Doch nur wenige Stunden später wurden sie geschnappt. Die ägyptische Polizei nahm sie am Flughafen fest und stellte das Bild im Wert von knapp 40 Millionen Euro sicher.

Kairo - Am Nachmittag war die Aufregung groß. Der ägyptische Kulturminister Faruk Hosni teilte mit: Kunstdiebe haben ein Van-Gogh-Gemälde im Wert von 50 Millionen Dollar (umgerechnet etwa 39 Millionen Euro) aus einem Kairoer Museum gestohlen. Das Stillleben einer weißen Vase mit Mohnblumen sei nach Öffnung des Museums am Samstagvormittag aus seinem Rahmen entwendet worden.

Nur wenige Stunden später gab der Minister bereits Entwarnung. Polizisten hätten das Bild am Kairoer Flughafen wiederentdeckt und zwei Italiener festgenommen, die es außer Landes hätten bringen wollen.

Zuvor hatten die Behörden die Flug- und Seehäfen informiert, um eben das zu verhindern: dass das Bild über die Grenze geschmuggelt wird. Die Polizei hatte damit begonnen, die Überwachungskameras des Museums auszuwerten und das Personal zu befragen.

Es ist bereits das zweite Mal, dass das Bild aus dem Museum gestohlen wurde. Das erste Mal liegt allerdings mehr als 30 Jahre zurück: 1978 gelang es schon einmal Kunsträubern, den van Gogh zu entwenden. Das Bild wurde erst zwei Jahre später in Kuwait wiederentdeckt.

Das Kairoer Mahmud-Khalil-Museum ist bekannt für seine Sammlung von Kunst aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Es sind Werke der Künstler Gaugin, Monet und Renoir darunter. Sie geht zurück auf die Sammlung des Politikers Mohammed Mahmud Khalil, der 1953 starb.

otr/AP/apn/Reuters/AFP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: