Mississippi Autodiebe entführen Sechsjährigen und töten ihn

Diebe haben in Mississippi ein Auto geklaut, in dem ein Sechsjähriger schlief. Am nächsten Morgen wurde der Wagen entdeckt: Der Junge lag tot auf dem Rücksitz. Den Tätern droht die Todesstrafe.

Gestohlenes Auto in Mississippi wird abgeschleppt
DPA

Gestohlenes Auto in Mississippi wird abgeschleppt


Autodiebe haben einen sechsjährigen Jungen im US-Bundesstaat Mississippi entführt und dann getötet. Das bestätigte die Polizei der Stadt Jackson am Donnerstag auf Twitter.

Die Mutter des Jungen hatte ihr Auto mit laufendem Motor vor einem Supermarkt abgestellt, berichtete die Lokalzeitung "Clarion Ledger". Demnach soll der Sechsjährige in dem Wagen geschlafen haben, als die Mutter gegen 1.15 Uhr morgens den Laden betrat. Drei Männer seien dann mit einem anderen Wagen auf den Parkplatz gekommen, einer von ihnen habe sich in das Auto mit dem schlafenden Jungen gesetzt und sei davongefahren. Ob die Diebe wussten, dass sich der Sechsjährige im Wagen befand oder das erst später merkten, ist noch unklar.

Am Morgen wurde der gestohlene Wagen Polizeiangaben zufolge rund 24 Kilometer entfernt auf dem Land in Madison County entdeckt - mit dem Sechsjährigen tot auf dem Rücksitz. Laut "Clarion Ledger" wurde er erschossen. Die Mutter des Jungen brach zusammen, als sie vom Tod ihres Sohnes erfuhr.

Drei Verdächtige sind festgenommen worden. Der Staatsanwalt von Madison County, Michael Guest, kündigte an, er werde Mordanklage erheben ("capital murder"). Damit droht den mutmaßlichen Tätern die Todesstrafe. Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei 17-Jährige und einen weiteren Teenager.

max/dpa/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.