Moers in NRW Polizei findet Cannabis und Waffen bei Rentnerpaar

Ungewöhnlicher Fund im Hause eines Rentnerpaars: Bei einer Hausdurchsuchung in Moers sind Beamte auf Cannabis und Waffen gestoßen. Schon zuvor hatte es Hinweise auf kriminelle Machenschaften gegeben.

Cannabis-Plantage
REUTERS

Cannabis-Plantage


Die Polizei hat im nordrhein-westfälischen Moers in der Wohnung eines Rentnerpaars Drogen und Waffen sichergestellt. Demnach handelte es sich um Cannabis sowie ein Gewehr, eine Pistole und einen Schlagstock. Das teilten die Ermittler am Freitag mit.

Schon zuvor soll der 63-jährige Mann mit seiner drei Jahre älteren Ehefrau aufgefallen sein. Die Cannabis-Plantage befand sich im Keller der beiden. Laut Informationen der Polizei habe der Mann die Plantage selbst angelegt und das Cannabis anschließend verkauft. Die Frau soll sich bei der Ankunft der Beamten so sehr erschreckt haben, dass sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der Anbau von Cannabis sowie der Besitz und Verkauf sind in Deutschland verboten. Nicht verboten ist der Konsum. Schwerkranke können seit März 2017 medizinisches Cannabis auf Rezept bekommen.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels hieß es fälschlicherweise, der Konsum von Cannabis sei in Deutschland verboten. Wir haben die Textstelle korrigiert.

bam

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.