Tödlicher Schuss in Hamburg Tatverdächtiger in den Niederlanden festgenommen

Nach einem tödlichen Schuss auf einen Mann in Hamburg-Eppendorf ist einer der mutmaßlichen Täter in den Niederlanden festgenommen worden. Der Albaner wurde bereits nach Hamburg überstellt.


Im Hamburger Stadtteil Eppendorf kam es am 20. August zu einer Bluttat: Gegen 4.30 Uhr wurde ein Mann im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses erschossen. Die beiden mutmaßlichen Täter ergriffen die Flucht. Rettungskräfte versuchten vergeblich, das Opfer wiederzubeleben. Ein Bekannter des Opfers, der zum Tatzeitpunkt vor Ort war, blieb unverletzt.

Wie die Polizei jetzt mitteilte, ist in den Niederlanden ein Tatverdächtiger in dem Fall festgenommen worden. Es handelt sich um einen 38 Jahre alten Albaner, der bereits nach Hamburg überstellt wurde. Der Haftbefehl war demnach bereits am 30. August in Rotterdam vollstreckt worden.

Nach dem zweiten Täter wird mit einem Phantombild gefahndet. Die weiteren Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt für deliktübergreifende organisierte Kriminalität übernommen.

ala/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.