Mordserie: Lebenslänglich für "Schwarze Witwe"

Höchststrafe für Lydia L.: Die als "Schwarze Witwe" bekannt gewordene 69-Jährige muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Göttingen verurteilte die Ex-Prostituierte wegen vierfachen Mordes. Ihr Anwalt legte Revision ein. Der mitangeklagte Siegmund Sch. erhielt zwölf Jahre Haft.

Göttingen - Nach Überzeugung der Richter hat die Frau aus Bodenfelde ihren Gehilfen Siegmund Sch. beauftragt, die Senioren in den Jahren 1994 bis 2000 zu töten, weil sie es auf deren Vermögen abgesehen hatte.

Verurteilte Lydia L.: Höchststrafe wegen vierfachen Mordes
AP

Verurteilte Lydia L.: Höchststrafe wegen vierfachen Mordes

Das Gericht stellte die besondere Schwere der Schuld fest, wonach Lydia L. nicht bereits nach 15 Jahren Haft freigelassen werden kann. Damit ging die Strafkammer über den Antrag der Staatsanwaltschaft hinaus. Unmittelbar nach der Verurteilung legte Lydia L.s Verteidiger Revision ein.

Lydia L. hatte eine Tatbeteiligung bestritten und den Mitangeklagten allein für die Morde verantwortlich gemacht.

Siegmund Sch. hatte gestanden, im Auftrag von Lydia L. vier wohlhabende Rentner erstickt zu haben, nachdem die Frau sie zuvor mit Beruhigungsmitteln wehrlos gemacht hatte. Der 53-Jährige wurde zu zwölf Jahren Haft wegen dreifachen Mordes und Totschlags in einem Fall verurteilt. Lebenslänglich blieb ihm erspart, weil er - so das Gericht - von Lydia L. psychisch abhängig war.

Lydia L.s Verteidiger Klaus Kunze hatte Freispruch für seine Mandatin gefordert. Kunze erklärte, der mitangeklagte 53-jährige Siegmund Sch. habe die Morde allein begangen und beschuldige fälschlicherweise Lydia L. aus "Zorn und Hass auf seine bisherige Gönnerin". Lydia L. habe von den Verbrechen ihres Mitangeklagten nichts gewusst.

Die frühere Prostituierte suchte gezielt über Kontaktanzeigen ältere Männer und gaukelte ihnen eine gemeinsame Zukunft vor. Eines der Opfer hatte sie kurz vor dessen Tod sogar noch geheiratet. Bis heute bezieht sie eine Witwenrente.

han/AP/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback