Müller-Wohlfahrts Luxus-Klinik Ärger mit den Nachbarn

Deutschlands berühmtester Sportarzt hat ein Problem: Während sich Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in Ascona um die Waden der Nationalfußballer kümmert, machen ihm zu Hause in München die Nachbarn das Leben schwer.

Von


München - Den Kaiserhof in der Münchner City hatten sich Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, 65, und seine solventen Geschäftspartner nicht ohne Grund als Adresse für eine neue Hightech-Sportklinik gewählt.

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt: "Kraft und Energie"
Getty Images

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt: "Kraft und Energie"

Der "Alte Hof", wie die Luxusherberge nun heißt, ist nicht nur einer der teuersten Plätze im teuren München, man spüre dort auch - sagt "MW", Arzt des FC Bayern und Chefmediziner der deutschen Nationalmannschaft, die "Kraft und Energie", die von den historischen Gemäuern ausgeht. Genau auf dem Grund von jenem Raum, wo Müller-Wohlfahrt künftig prominente und zahlungskräftige Verletzte kuriert, stand vormals immerhin eine Kirche.

Jetzt aber gibt es Ärger: Denn dass der edle Hof gute Kundschaft bringen kann, darauf setzte auch eine Gemeinschaftspraxis für Kardiologie und Nuklearmedizin. Die sechs Mediziner ließen sich deshalb vom Vermieter, einer zur Schörghuber-Gruppe zählenden Immobilienfirma, einen Konkurrenzschutz garantieren. Das bedeutet, keine Praxis mit gleichem Angebot darf sich in dem Gebäude niederlassen.

Erst im Mai eröffnete die MW-Orthopädie jedoch in unmittelbarer Nachbarschaft. Und bietet dort zahlreiche diagnostische Methoden auf höchstem technischen Standard.

Mit Hilfe des SAP-Mitbegründers und Mäzens des Bundesliga-Aufsteigers FC Hoffenheim, Dietmar Hopp, rüsteten die Doktoren um "Mull" elektronisch auf.

Die Patienten des Doc, zumeist Stars der deutschen Spitzenvereine, aber auch Filmgrößen oder Alt-Politiker Edmund Stoiber, können von Computertomographen und Röntgengeräten derart durchleuchtet werden, dass sogar der kleinste Knorpelschaden sichtbar wird.

Erkenntnisse über das Innenleben des Sportlers lassen sich mittels Telemedizin in die ganze Welt versenden, so dass Meisterchirurgen aus den USA ihre Meinung dazu kundtun oder Trainer ausländischer Fußballclubs zusehen können, wie ihr Stürmer in München operiert wird. Auch Kaiser Franz Beckenbauer vertraut der angeblich modernsten Sportklinik der Welt und erklärte in Sachen Müller-Wohlfahrt launig: "Seit 30 Jahren bin ich sein Patient - und ich lebe noch."

Da nicht auszuschließen ist, dass im Müller-Wohlfahrt-Zentrum nicht nur nach weichen Leisten, Bänderrissen und Muskelverhärtungen gesucht wird - zumal die Klinik mit Internisten der Uni Regensburg kooperiert - klagten die Nachbarn also den Konkurrenzschutz vor Gericht ein und bekamen nun Recht. Angeblich wollen sie zuvor nicht gewusst haben, dass das Promi-Ärztezentrum eine Tür weiter einzieht.

Das offenbarte sich zumindest bei der Einweihung der Super-Orthopädie. Denn wie immer, wenn sich im Umfeld des FC Bayern was tut, stieg eine turbulente Eröffnungsparty. 800 Stars und Sternchen ließen auf den 1700 Quadratmetern Praxisfläche die Korken knallen, dazu die halbe Bayern-Mannschaft samt attraktiver Begleitung.

Nun könnte der Hightech-Betrieb schon kurz nach der Eröffnung stark eingeschränkt werden. Der Vermieter muss laut Urteil des Landgerichts München I auf die Müller-Wohlfahrt-Klinik so "einwirken", dass keine Leistungen aus dem Bereich Radiologie, Innere Medizin/Kardiologie angeboten werden, und keine Leistungsdiagnostik bezüglich Herz und Lunge. Andernfalls könnte hoher Schadensersatz möglich werden. Claudio Jäger von der Marketingabteilung der MW-Group versichert gegenüber der "Süddeutschen Zeitung", dieses Urteil werde sich "nicht auf den Praxisbetrieb auswirken".

Nun will man erst einmal verhandeln. Nicht auszuschließen, dass sich Nachbarn und Vermieter außergerichtlich einigen, auch wenn es für den Unterlegenen teuer werden kann. In den Augen beider Parteien ist das aber immer noch besser als schlechte Presse. Deshalb sagen sie zum Sachverhalt erstmal gar nichts.



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.