München Fünf Männer sollen Frau in ihrer Wohnung vergewaltigt haben

In München ist eine 26-Jährige in ihrer Wohnung offenbar von fünf jungen Männern vergewaltigt worden. Die Tat soll sich schon im April ereignet haben, die Staatsanwaltschaft ermittelt.


Eine junge Frau soll im April in ihrer Wohnung von fünf Jugendlichen vergewaltigt worden sein, nun ermitteln die Behörden. Die Staatsanwaltschaft München I bestätigte SPIEGEL ONLINE einen entsprechenden Bericht der "Süddeutschen Zeitung".

Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich demnach um fünf 19-Jährige, die mittlerweile in Untersuchungshaft sitzen. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Vergewaltigung sei eingeleitet worden, sagte eine Sprecherin der Behörde.

Weiter sagte sie, bei den Verdächtigen handele es sich nicht um Flüchtlinge. "Meines Wissens nach sind alle von ihnen in Deutschland aufgewachsen." Noch sei man nicht in einem Stadium, um Anklage zu erheben. Weitere Einzelheiten wolle man vorerst nicht bekanntgeben.

Die "Süddeutsche" hatte vermeldet, Ermittler hätten mit Unterstützung einer Sondereinheit der Polizei ein Anwesen in Sauerlach und fünf Wohnungen in München durchsucht, in denen die Verdächtigen wohnen.

Bei der Tat seien auch Gegenstände aus der Wohnung der 26-Jährigen gestohlen worden. Ein weiterer Beschuldigter soll versucht haben, die Sachen zu verkaufen. Die Ermittlungen stehen laut Staatsanwaltschaft noch am Anfang.

cne/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.