Einsturzgefahr Gefängnis in Münster muss geräumt werden

Seit dem Morgen läuft im Gefängnis in Münster ein Notfallplan: Alle 515 Insassen müssen verlegt werden. Das Gebäude könnte jederzeit einstürzen.

Baufälliges Gefängnis in Münster
DPA

Baufälliges Gefängnis in Münster


Wegen Einsturzgefahr muss das baufällige Gefängnis in Münster von Donnerstagvormittag an geräumt werden. "Es gibt für solche Fälle einen Notfallplan, der läuft jetzt an", sagte der Leiter der Justizvollzugsanstalt, Carsten Heim, am Morgen.

Das nordrhein-westfälische Justizministerium stelle Busse bereit, um die 515 Häftlinge in andere Haftanstalten zu bringen. Ausweichplätze gebe es unter anderem in Coesfeld und Krefeld. Der erste Bus wurde gegen 10 Uhr in Münster erwartet.

Die mehr als 160 Jahre alte Haftanstalt soll bis Freitagmittag geräumt sein. Ein neues Gutachten hatte festgestellt, dass bei dem baufälligen Gebäude "ein spontanes Versagen der Statik" befürchtet werden müsse.

"Spontanes Versagen der Statik"

Am Mittwoch kündigte der Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) NRW das Mietverhältnis mit dem Justizministerium fristlos, wie BLB und Justizministerium bestätigten. "Ein aktuelles Gutachten sieht eine hohe Wahrscheinlichkeit für ein spontanes Versagen der Statik", begründete ein BLB-Sprecher den Schritt.

Teile des denkmalgeschützten Gebäudes mitten in der Stadt sind mehr als 160 Jahre alt. Es gehört damit zu den ältesten Gefängnissen in Deutschland.

Für das Justizministerium kommt die Entscheidung überraschend: Zwar werde das Gebäude wegen Baufälligkeit seit Monaten mit Sensoren überwacht, noch in der vergangenen Woche habe jedoch kein akuter Handlungsbedarf bestanden, sagte ein Ministeriumssprecher. "Uns stehen aber genügend Hafträume zur Verfügung", versicherte er.

Seit Jahren sei man vergeblich auf der Suche nach einem Ersatzgelände für einen Neubau, sagte der BLB-Sprecher. "Justizvollzugsanstalten sind keine beliebten Nachbarn. Da eine gemeinwohlverträgliche Lösung zu finden, ist uns bisher nicht gelungen."

sms/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.