Museums-Diebstahl Judy Garlands Zauberschuhe verschwunden

Anscheinend hatte es nicht nur die böse Hexe im Film "Der Zauberer von Oz" auf die roten Schuhe von Judy Garland abgesehen. Eines von mehreren Original-Paaren aus dem Jahr 1939 ist jetzt aus einem Museum in den USA gestohlen worden.


Objekt der Begierde: Die roten Schuhe Judy Garlands wurden aus einem Museum in Minnesota gestohlen
AP

Objekt der Begierde: Die roten Schuhe Judy Garlands wurden aus einem Museum in Minnesota gestohlen

Los Angeles - Sie sind der Traum jedes kleinen Mädchens: Pailletten besetzte, rote Schuhe. Ein solches Paar, das Judy Garland im berühmten Märchen-Musical "Der Zauberer von Oz" trug, ist jetzt aus einem Museum im US-Staat Minnesota gestohlen worden. Unbekannte entwendeten die für eine Million Dollar versicherten Schuhe am Wochenende aus dem Judy-Garland-Museum in Grand Rapids.

Bei der Beute handelt es sich um eine echte Rarität: Vor fünf Jahren wurde eines der letzten Paare für 600.000 Dollar versteigert, ein anderes wird im Smithsonian Museum in Washington ausgestellt. Insgesamt würden von den Dreharbeiten zu dem Film nur noch vier Paare existieren, teilte der Museumsdirektor aus Minnesota, John Kelsch, mit.

Das Museum in Grand Rapids, dem Geburtsort Judy Garlands, beherbergt die größte Sammlung von Memorabilien der 1922 geborenen Schauspielerin. Ein Privatsammler aus Los Angeles hatte dem Museum das wertvolle Schuhwerk für die Sommermonate als Ausstellungs-Leihgabe zur Verfügung gestellt.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.