Baden-Württemberg Feuer in Häusern für Flüchtlinge

In Baden-Württemberg hat es in zwei Häusern gebrannt, in die Asylbewerber einziehen sollten. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Flüchtlingsheim-Neubau in Neuenstein
DPA

Flüchtlingsheim-Neubau in Neuenstein


Eine im Bau befindliche Unterkunft für Asylbewerber im baden-württembergischen Neuenstein ist durch ein Feuer beschädigt worden. Es handele sich vermutlich um Brandstiftung, sagte ein Polizeisprecher. Verletzt wurde demnach niemand.

In zwei Häusern habe die noch nicht verputzte Dämmung am frühen Morgen gebrannt, sagte der Sprecher. Hinweise auf Täter gebe es bisher nicht.

In einem nahegelegenen Ort hatte Mitte November ebenfalls eine geplante Flüchtlingsunterkunft gebrannt. Damals wurde der gesamte Dachstuhl zerstört und das Haus dadurch unbewohnbar.

tak/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.