New York Mann schießt in Krankenhaus um sich

Ein Mann hat in einem Krankenhaus in New York auf Menschen geschossen. Mehrere wurden verletzt, eine Person starb. Danach tötete sich der Angreifer offenbar selbst.

Bronx Lebanon Hospital in New York
DPA

Bronx Lebanon Hospital in New York


Ein Angreifer hat in einem New Yorker Krankenhaus um sich geschossen. Dabei wurde eine Person getötet und mehrere Menschen verletzt. Der Täter sei ebenfalls tot, teilte die örtliche Polizei mit. Die genaueren Umstände des Vorfalls im Lebanon Hospital im Stadtteil Bronx sind unklar.

Medienberichten zufolge trug der Angreifer einen weißen Arztkittel, unter dem er ein Gewehr versteckte. Zunächst habe er sich in einem der oberen Stockwerke der Klinik verbarrikadiert. Informationen des Fernsehsenders CNN zufolge wurden vier bis sechs Menschen bei dem Angriff verletzt. Der Täter erschoss sich demnach selbst. Neben ihm sei eine tote Frau gefunden worden.

Der Sender Fox News berichtete, bei dem Täter handle es sich um einen früheren Angestellten des Krankenhauses. Das Lebanon Hospital liegt in einem belebten Viertel. Das Krankenhaus wurde von der Polizei abgeriegelt.

brt/AFP/dpa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.