Niedersachsen 70-Jährige fährt Ehemann beim Zurücksetzen tot

Eine Frau hat ihren Ehemann beim Rückwärtsfahren übersehen. Der 71-Jährige wurde schwer verletzt - und starb noch am Unfallort.


Beim Zurücksetzen ihres Wagens hat eine 70-Jährige im niedersächsischen Hoya ihren Ehemann überfahren. Wie die Polizei in Nienburg mitteilte, wollte die Frau den 71-Jährigen abholen. Als sie mit dem Auto rückwärts fuhr, übersah sie ihn.

Der Mann wurde bei dem Zusammenprall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die Frau erlitt einen Schock und wurde ärztlich versorgt.

jpz/AFP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.