Vermisste Hilal Polizei prüft Zusammenhang mit NSU

Die Hamburger Polizei untersucht mögliche Zusammenhänge zwischen dem verschwundenen Mädchen Hilal und dem Nationalsozialistischen Untergrund.


Mehr als 17 Jahre sind vergangen, seit die Hamburger Schülerin Hilal verschwand. Nun prüft die Polizei einen möglichen Zusammenhang mit dem rechtsextremistischen "Nationalsozialistischen Untergrund" (NSU).

"DNA-Spuren werden abgeglichen", sagte ein Polizeisprecher in der Hansestadt zu entsprechenden Medienberichten. Es gebe aber noch keine konkreten Hinweise, dass eine Verbindung bestehen könnte.

Das türkische Mädchen aus dem Stadtteil Lurup war 1999 verschwunden. Anlass für die Untersuchungen ist der kürzlich bekannt gewordene Fund von DNA-Spuren des mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt am Fundort der Leiche der kleinen Peggy in Thüringen.

cnn/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.