NSU-Prozess Zschäpes Mutter schweigt vor Gericht

Annerose Zschäpe wird im NSU-Prozess nicht über ihre Tochter Beate aussagen. Vor dem Oberlandesgericht München berief sich die 61-Jährige auf das Zeugnisverweigerungsrecht. Außerdem widersprach sie der Verwertung ihrer Vernehmungsprotokolle bei der Polizei im Verfahren.

Die Mutter der Angeklagten Zschäpe: Aussage verweigert
DPA

Die Mutter der Angeklagten Zschäpe: Aussage verweigert


München - Ihr Verhältnis galt als schwierig, Kontakt hatten sie schon seit Jahren nicht mehr: Die Mutter von Beate Zschäpe hat im NSU-Prozess die Aussage verweigert. Annerose Zschäpe machte am Mittwoch vor dem Oberlandesgericht München von ihrem Recht Gebrauch, als enge Angehörige keine Angaben zu machen.

Die 61-Jährige erschien in Begleitung eines Anwalts vor Gericht. Soweit von der Pressetribüne zu erkennen war, schaute sie ihre Tochter nicht an. Die Hauptangeklagte Beate Zschäpe hatte sich auf ihrem Stuhl weit nach hinten gelehnt und starrte auf ihren Computer.

Das Verhältnis zwischen Mutter und Tochter gilt als schwierig, in Vernehmungsprotokollen ist von einem Zerwürfnis die Rede. Beide hatten jahrelang keinen Kontakt zueinander. Die Bindung Beate Zschäpes zu ihrer Großmutter ist enger, sie hatte sich selbst als "Omakind" bezeichnet.

Zschäpes Mutter widersprach auch der Verwertung ihrer Aussage bei der Polizei im Ermittlungsverfahren. Damit darf das, was sie Ermittlern des Bundeskriminalamts im November 2011 gesagt hatte, nicht im Prozess verwendet werden.

Beate Zschäpe soll zusammen mit ihren Kumpanen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt für zehn Morde verantwortlich sein. Das Gericht versucht derzeit, die Persönlichkeiten des Trios zu beleuchten. Zuvor hatte bereits Zschäpes Cousin ausgesagt und von der gemeinsamen Jugend in Jena berichtet. "Wir waren schon rechtsgerichtet", sagte der 39-Jährige über die gemeinsame Zeit.

gam/dpa/AFP

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.