Österreich Geiselnehmer in Wien gibt auf

Die Geiselnahme in einer Wiener Bank ist unblutig beendet worden: Der Täter hat in Begleitung einer Geisel das Gebäude verlassen. Er legte seine Waffe nieder und konnte von der Polizei festgenommen werden.


Wien - Der 39-Jährige hatte sich rund fünf Stunden mit mindestens fünf Angestellten und Kunden in der Filiale der BAWAG-Bank verschanzt. Im Lauf des Nachmittags hatte der Mann nach und nach seine Geiseln unverletzt freigelassen.

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an und sperrte den Bereich um das Gebäude auf einer belebten Wiener Einkaufsstraße weiträumig ab.

In den Verhandlungen mit der Polizei hatte der Mann, der österreichischer Staatsbürger ist, nur Zigaretten und Fast Food verlangt, aber keine weiteren Forderungen gestellt.

han/Reuters/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.