Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

kurz & krass

kurz & krass Staatsanwaltschaft schickt Rauschgift an Rocker

Ein Beutel mit Haschisch (Symbolbild): Überraschende Post an Rocker Zur Großansicht
DPA

Ein Beutel mit Haschisch (Symbolbild): Überraschende Post an Rocker

Post von der Staatsanwaltschaft ist oft mit Unannehmlichkeiten verbunden. Doch was das Mitglied eines Rockerclubs von der Staatsanwaltschaft Oldenburg zugeschickt bekam, war eine echte Überraschung: ein Päckchen mit Hasch und Amphetaminen.

Erwartet hatte Stephan H. laut "Nordwest Zeitung" eine goldene Taschenuhr, die ihm gestohlen worden war. Oberstaatsanwältin Frauke Wilken bestätigte die Verwechslung in der Asservatenkammer. "Das sollte nicht passieren, ist aber leider passiert", sagte sie.

Grund sei ein Zahlendreher in der Verfügung zur Herausgabe der Uhr. Die Uhr trug dem Bericht zufolge die Asservatenlistennummer 5873, das Rauschgift die Nummer 5783.

Inzwischen ist das Rauschgift wieder bei der Staatsanwaltschaft und die Uhr beim 47-Jährigen. Der nämlich marschierte mit seinen Kumpels zur Behörde und lieferte Hasch und Amphetamine ab. "Wir sind ehrliche Rocker und haben mit Drogen nichts am Hut", sagte er.

wit/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • AP/ The Albuquerque Journal
    Amüsant, absurd, abenteuerlich: Manche Meldungen klingen nebensächlich, sind aber zu unterhaltsam, um ungelesen im Nachrichtenstrom zu versinken. Das Panorama-Ressort von SPIEGEL ONLINE präsentiert skurrile Newssplitter.

Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: