Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Durchsuchung beendet: Bombendrohung am Flughafen Paderborn-Lippstadt aufgehoben

Ein Bombenalarm am Flughafen Paderborn-Lippstadt ist aufgehoben worden. Nach einem anonymen Drohanruf hatten Polizisten das Gebäude durchsucht, aber keinen Sprengsatz gefunden.

Polizisten mit Sprengstoffspürhunden haben am Flughafen Paderborn-Lippstadt nach möglichen Bomben gesucht. Gegen 15 Uhr war laut Polizei der anonyme Anruf einer Frau eingegangen. Die Anruferin drohte damit, gleich werde es eine Explosion geben. Die Frau hatte am Informationsschalter in der Halle des Flughafens angerufen, wie die "Neue Westfälische" berichtet.

Um kurz vor 18 Uhr kam die Entwarnung: Der Bombenalarm wurde aufgehoben, die aus dem Gebäude in Sicherheit gebrachten Mitarbeiter und Fluggäste konnten zurückkehren.

Der Flugbetrieb soll nun wieder aufgenommen werden. Wegen der Bombendrohung hatte sich ein für 17.10 Uhr vorgesehener Flug nach Mallorca verzögert. Zudem war noch ein Flug um 20.10 Uhr nach München vorgesehen.

ulz

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: