Erschossene Reeva Steenkamp: "Sie war so ein lieber Mensch"

Erschossene Reeva Steenkamp: Juristin, Model, Fernsehsternchen Fotos
AP/ Ice Model Management

Model Reeva Steenkamp freute sich auf den Valentinstag, twitterte noch wenige Stunden vor ihrem Tod über den "Tag der Liebe". Wer war die Frau, die im Haus des Sprint-Stars Oscar Pistorius erschossen wurde?

Pretoria - "What do you have up your sleeve for your love tomorrow???", hatte Reeva Steenkamp noch am Mittwoch per Twitter gefragt - etwa: "Wie wollt ihr morgen eure Liebsten überraschen?" Wenige Stunden später war das südafrikanische Model und Fernseh-Starlet tot - erschossen im Haus des Paralympics-Siegers Oscar Pistorius, mit dem sie seit Monaten liiert war. Südafrikanische Medien spekulieren, die 30-Jährige habe Pistorius womöglich zum Valentinstag überraschen wollen. Dieser habe sie für einen Einbrecher gehalten und geschossen.

Seit ihr Agent bestätigte, dass es sich bei der Toten um Steenkamp handelt, fluten Wortmeldungen entsetzter Fans ihr Facebook-Profil. Tatsächlich war die Freundin des weltberühmten Prothesen-Läufers selbst ein Star, zumindest in Südafrika. Bekannt war sie als TV-Moderatorin und Darstellerin in zahlreichen Werbespots. Unter anderem arbeitete Steenkamp als südafrikanisches Testimonial für den Kosmetikhersteller Avon. Vor einem Jahr zierte sie die Titelseite des internationalen Männermagazins "FHM".

Zuletzt trat Steenkamp als Kandidatin bei "Tropika Island of Treasure" auf, einer südafrikanischen Reality-Show, deren erste Episode ausgerechnet diese Woche ausgestrahlt werden sollte. "Wir sind tieftraurig und senden unser Beileid an Reevas Familie und Freunde ", heißt es jetzt auf der Website der Sendung im staatlichen Fernsehen SABC.

Am Donnerstag hätte Steenkamp eigentlich eine Rede vor Schülern in Johannesburg halten sollen. "Es ging um Selbstbestimmung, um Inspiration und darum, wie man seine Träume verwirklicht", sagte ihre Agentin Sarit Tomlinson. Steenkamp war sozial und politisch engagiert; ihren Twitter-Account nutzte sie für Aufrufe gegen sexuelle Gewalt. "Alle sind erschüttert", sagte Tomlinson, "sie war so ein freundlicher, lieber Mensch."

Die blonde Südafrikanerin mit den blau-grünen Augen wurde in Kapstadt geboren und wuchs in Port Elizabeth auf. Nach einem abgeschlossenen Jurastudium unterschrieb sie einen Vertrag mit Avon und zog vor sechs Jahren nach Johannesburg. Südafrikanischen Medien zufolge waren Pistorius and Steenkamp in der Vergangenheit mehrfach zusammen aufgetreten. Zunächst hatte es immer geheißen, die beiden seien "nur Freunde" - Steenkamp hatte wochenlang abgestritten, mit Pistorius liiert zu sein.

Das südafrikanische Model Lee-Ann Liebenberg schrieb auf Twitter: "Wie tragisch. Meine Gedanken und Gebete sind bei Oscar und den beiden Familien". Viele andere südafrikanische Künstler und Prominente zeigten sich ebenfalls bestürzt.

rls/dpa/AP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 27 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Das ist wirklich traurig !
iffel1 14.02.2013
Allerdings ebenso merkwürdig. Ein Mensch, der besonders ehrgeizig ist, kann auch "Macken" entwickeln. Bin mal gespannt, wie das ausgeht.
2. 4 Schüsse
kai-zen 14.02.2013
4 Schüsse erscheinen mir etwas viel für eine Verwechslung. Wäre er wirklich von einem Einbrecher ausgegangen, dann hätte auch erstmal ein Schuss in den Fuß gereicht.. Tut mir Leid für das Mädel..
3.
MrSnoot 14.02.2013
Zitat von kai-zenWäre er wirklich von einem Einbrecher ausgegangen, dann hätte auch erstmal ein Schuss in den Fuß gereicht..
Jo, wenn man im Dunkeln von einem Einbrecher überrascht wird, behält man in jedem Fall einen kühlen Kopf und macht das mit links. Kriegen zwar selbst ausgebildete Polizisten am helllichten Tag auf offener Straße nicht hin, aber in den eigenen vier Wänden muss das jeder können.
4.
spon-facebook-10000191703 14.02.2013
Zitat von kai-zen4 Schüsse erscheinen mir etwas viel für eine Verwechslung. Wäre er wirklich von einem Einbrecher ausgegangen, dann hätte auch erstmal ein Schuss in den Fuß gereicht.. Tut mir Leid für das Mädel..
Schwer zu beurteilen. Ich selbst habe als junger Mann zwar mal Schießsport betrieben. Aber ob 4 Schüsse nun auf besondere Kaltblütigkeit schließen lassen, auf Panik oder auf Wut, da würde ich mich nicht festlegen wollen.
5.
PolitBarometer 14.02.2013
Zitat von kai-zen4 Schüsse erscheinen mir etwas viel für eine Verwechslung. Wäre er wirklich von einem Einbrecher ausgegangen, dann hätte auch erstmal ein Schuss in den Fuß gereicht.. Tut mir Leid für das Mädel..
Das kam mir auch in den Sinn. Direkt 4 Schüsse abzugeben, davon 2 in den Kopf und 2 in den Arm, klingt nicht gerade nach Gefahrenabwehr, sondern eher nach kaltblütigem Mord. Schade um das echt hübsche Mädel.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS
alles zum Thema Oscar Pistorius
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 27 Kommentare

Fläche: 1.219.000 km²

Bevölkerung: 50,492 Mio.

Hauptstadt: Pretoria

Staats- und Regierungschef: Jacob Zuma

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon | Südafrika-Reiseseite