Prozess bei Paris Anklage wertet Übergriff auf Elfjährige als einvernehmlichen Sex

In Frankreich soll sich ein 28-Jähriger an einer Elfjährigen vergangen haben. Weil sie sich nicht wehrte, entging er einer Anklage wegen Vergewaltigung - eine Besonderheit des französischen Strafrechts.

Gerichtsgebäude in Pontoise
AP

Gerichtsgebäude in Pontoise


Ein Prozess zu angeblich einvernehmlichem Geschlechtsverkehr mit einer Elfjährigen sorgt in Frankreich für Empörung. In Pontoise bei Paris muss sich ein bei der Tat 28-jähriger Mann vor Gericht verantworten - aber nicht wegen Vergewaltigung, sondern nur wegen "sexueller Beeinträchtigung" des Mädchens.

Die Anwälte des Angeklagten argumentierten, es handle sich nicht um Vergewaltigung, da die Elfjährige keinen Widerstand geleistet und damit ihr Einverständnis signalisiert habe. Da auch die Staatsanwaltschaft dieser Logik folgte, drohen dem Mann in dem Prozess nur bis zu fünf Jahre Haft. Seine Anwälte verlangen sogar einen Freispruch.

Das Opfer habe sich nicht gewehrt, weil es sich zum Tatzeitpunkt in einem Zustand der Erstarrung befunden habe, sagte dagegen die Anwältin der Eltern, Carine Diebolt, dem Sender RTL. "Die Frage der Einvernehmlichkeit des Geschlechtsverkehrs dürfte bei einem Kind von elf Jahren noch nicht einmal gestellt werden", sagte sie dem Sender. In dem Prozess gehe es um die Würde des Kindes. Die Familie verlangt, den Täter wegen Vergewaltigung vor Gericht zu stellen.

Anders als in Deutschland gibt es in Frankreich kein einheitliches Schutzalter für Minderjährige. In dem Land ist es bei Streitfällen bisher den Gerichten überlassen, über die sexuelle Reife eines Menschen zu urteilen.

Die Regierung will dies nun ändern. Angesichts der Debatte um den Fall hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron vorgeschlagen, ein gesetzliches Schutzalter von 15 Jahren für einvernehmlichen Sex festzulegen. In Deutschland liegt es bei 14 Jahren.

Zeichnung des Angeklagten im Gerichtssaal
AFP

Zeichnung des Angeklagten im Gerichtssaal

Eine Onlinepetition für ein einheitliches Schutzalter für Minderjährige wurde in Frankreich von fast 370.000 Menschen unterzeichnet.

apr/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.