Rockergang Potsdamer Hells Angels verkünden Auflösung

Rocker unter Druck: Nach mehreren Razzien hat sich das Potsdamer Charter der Hells Angels offenbar selbst aufgelöst. Das verkündete die Gruppe auf ihrer Website. In Berlin waren die Hells Angels verboten worden.

Vereinsheim der Hells Angels in Potsdam (Ende Mai): Aufgelöst wegen Fahndungsdruck?
DPA

Vereinsheim der Hells Angels in Potsdam (Ende Mai): Aufgelöst wegen Fahndungsdruck?


Potsdam - Die Potsdamer Ortsgruppe der Hells Angels hat sich aufgelöst. Auf der Internetseite der Rocker heißt es: "Das Charter HAMC Potsdam ist aufgelöst und die dazugehörigen Support Clubs." Gründe werden nicht genannt. Ein Rocker bestätigte der "Bild"-Zeitung die Auflösung des Clubs und örtlicher Unterstützer-Gruppen. Was aus dem Clubhaus in der Potsdamer Charlottenstraße werde, sei noch unklar. Der Polizei ist der Vorgang bekannt. "Wir haben aber derzeit keine weiteren Erkenntnisse", sagte eine Sprecherin am Samstag.

Die Rocker-Szene in Berlin und Brandenburg steht seit Tagen unter besonders intensiver Beobachtung. Es hat mehrere Razzien gegeben. Auch das Potsdamer Vereinshaus der Hells Angels war zweimal durchsucht worden. Die Polizei ermittelt wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Auslöser war ein Verbot in Berlin: Der Senat hatte die einflussreichste Hauptstadt-Gruppe verboten. Offenbar waren die Rocker darüber informiert - sie tricksten die Behörden aus. Mehrere Mitglieder der Berliner Hells Angels und der verfeindeten Bandidos liefen zuvor zu den Brandenburger Rockern über.

Seitdem rumort es kräftig in der Szene; die Polizei befürchtet Racheakte. Am vergangenen Sonntag war der Chef der Berliner Hells Angels Nomads niedergeschossen worden. Ihm geht es nach Tagen im Koma inzwischen besser. Wer hinter dem Attentat steckt, ist bislang unklar.

ore/dpa

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mitbestimmender wähler 16.06.2012
1. Die Auflösung steht nach Plan B im Terminkalender....Alles klar?
Na wird nun ein Potsdammer Box-Club, Schiess-Keller, Grill-Verein oder Motorrad-Schrauber Verein gegründet für das Clubwesen ?? Oder finden die Treffen nun wechselnd in gemieteten Eventhallen und sämtl. Stammkneipen statt ? Alle Clublokale ausgliedern macht Sinn. Die "Ex Mitglieder Potsdam " haben ja auch einige Private Unternehmen die sich für den wechselnden wöchentlichen Männerabend oder Familien Grill Feier anbieten. Bei so viel politischer schlechter Presse und Propaganda ist ganz klar das ein Neuer Club an einem anderen Ort her muss........ Und da können die Politiker, Richter und Ermittler nur dumm zu gucken und von Vorne anfangen mit dem Missepeter-Spiel ;-) Der MC Zürich hat auch Alle in die gesetzlichen Schranken verwiesen und lebt immer noch........ das schweisst zusammen.
cassandros 16.06.2012
2. Website aufgelöst.
Zitat von sysopDPARocker unter Druck: Nach mehreren Razzien hat sich das Potsdamer Chapter der Hells Angels offenbar selbst aufgelöst. Das verkündete die Gruppe auf ihrer Website. In Berlin waren die Hells Angels verboten worden. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,839232,00.html
Was für eine Meldung. Das ist nichts weiter als eine neue PR-Aktion. Vergleichbar mit dieser: - Bandidos und Hells Angels: Friedensschluss der Kuschelrocker - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bandidos-und-hells-angels-friedensschluss-der-kuschelrocker-a-696943.html) Vermutlich meinen diese Elemente, daß sich ab nächste Woche der Staatsanwalt nicht mehr für sie interessieren wird.
WegZumLicht 16.06.2012
3. optional
wenn hier nicht immer so viel darüber berichtet werden würde wär es auch gar nicht so toll und interessant diesen gruppen anzugehören, man fühlt sich ja schon als medialer star wenn man diese kutte trägt
adler.1 16.06.2012
4.
Zitat von WegZumLichtwenn hier nicht immer so viel darüber berichtet werden würde wär es auch gar nicht so toll und interessant diesen gruppen anzugehören, man fühlt sich ja schon als medialer star wenn man diese kutte trägt
Ich glaub es erst wenn die Stadt Bremen auch Peter Maffay die Lederkutte verbietet. Die Rocker können auch rechnen ohne Verein keine Beschlagnahme von Vereinsvermögen.
Demokrator2007 16.06.2012
5. Angst vor dem was da noch kommt
Zitat von adler.1Ich glaub es erst wenn die Stadt Bremen auch Peter Maffay die Lederkutte verbietet. Die Rocker können auch rechnen ohne Verein keine Beschlagnahme von Vereinsvermögen.
Wenn ich solche Kommentar lese krieg ich´s eher mit der Angst zu tun, als wenn ein "paar" Harley-Davidson´s durch die Straße brummen. Also mir wird dieser Staat von Tag zu Tag suspekter, der alles überwachen und Ungenehmes verbieten will und die dummen Schafe blöken mit im Chor, bis der Metzger auch zu ihnen kommt. Ciao DerDemokrator P.S. Ich scheiß was auf Facebook, Google und Apple. Die klauen uns die Freiheit und legen uns an die digitale Kette.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.