Festnahme in Oregon: Rumänische Prinzessin soll Hahnenkämpfe veranstaltet haben

John Wesely Walker mit Frau Irina (Foto 2011): Hahnenkämpfe auf der Farm? Zur Großansicht
AP/Razan Chirita/Mediafax

John Wesely Walker mit Frau Irina (Foto 2011): Hahnenkämpfe auf der Farm?

Ermittler in Oregon haben mutmaßliche Veranstalter von Hahnenkämpfen gefasst. Zu den Verdächtigen zählt eine Prinzessin aus Europa, Tochter des rumänischen Ex-Königs. Der ehemalige Monarch ist zutiefst betrübt.

Portland/Bukarest - Die Staatsanwaltschaft spricht von Barbarei, einer Gefahr für die öffentliche Gesundheit und Sicherheit, einem Nährboden für weitere Kriminalität: Eine Prinzessin aus Europa ist nach Ermittlungen zu illegalen Hahnenkämpfen im US-Bundesstaat Oregon festgenommen worden.

Irina Walker ist eine Tochter des früheren rumänischen Monarchen Michael I. Die 60-Jährige und ihr Mann John Wesely Walker, 67, sollen auf ihrer Farm bei Irrigon im Norden Oregons illegal die blutigen Tierkämpfe veranstaltet haben. Den beiden werden zusammen mit drei anderen Männern und einer Frau illegales Glücksspiel und Verstöße gegen das Tierschutzgesetz vorgeworfen - letzteren Vorwurf macht die Staatsanwaltschaft noch zwölf weiteren Verdächtigen.

Wegen des Verstoßes gegen US-Tierschutzgesetze drohen der Prinzessin und ihrem Mann fünf Jahre Haft und ein Bußgeld von einer Viertelmillion US-Dollar. Laut Staatsanwaltschaft sollen zwischen April 2012 und April 2013 insgesamt zehn Hahnenkampf-Veranstaltungen auf der Farm stattgefunden haben. Sie sollen pro Tag bis zu 2000 Dollar Gewinn eingebracht haben. An den Beinen der Tiere sollen Klingen angebracht worden sein. Besucher mussten zudem Eintritt und für Essen und Getränke bezahlen.

Walkers Vater ist nicht amüsiert. Michael I. habe die Festnahme "mit tiefer Trauer" zur Kenntnis genommen und hoffe, dass die US-Justiz "möglichst gerecht und möglichst schnell" darüber urteilen werde, hieß es in einer Mitteilung aus dem Büro seines Hauses in Bukarest.

Irina Walker lebt seit 1983 mit ihrem Mann, einem früheren Polizisten, in Oregon. Ihr Vater, der heute 91-jährige Michael I. aus dem Hause Hohenzollern-Sigmaringen, war von 1940 bis 1947 Rumäniens König. Die Kommunisten vertrieben ihn aus dem Land. Im Schweizer Exil bekam er mit seiner Frau Anne von Bourbon-Parma fünf Töchter.

Seit 1997 hat Michael auch wieder einen Wohnsitz in Rumänien, wo er mehrere von den Kommunisten enteignete Immobilien zurückbekam. Seine älteste Tochter, Margareta, gilt als Thronfolgerin im Falle einer Wiedereinführung der Monarchie in Rumänien. Dafür gibt es allerdings in dem Land kaum Unterstützung.

ulz/dpa/AP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS
alles zum Thema Kriminalität
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback