Angebliche Kontrolleure Polizei warnt vor Rauchmelder-Trickbetrügern

Betrüger geben sich als Rauchmelder-Kontrolleure aus und gelangen so in fremde Wohnungen - vor dieser Masche warnt die Polizei in mehreren Bundesländern. Im Netz ist der Hinweis großes Thema, dabei ist das Ausmaß des Problems unklar.

Rauchmelder: Polizei warnt vor angeblichen Kontrolleuren
DPA

Rauchmelder: Polizei warnt vor angeblichen Kontrolleuren


Die Polizei rät in mehreren Bundesländern zur Vorsicht: Es geht um eine Masche, mit der sich als Rauchmelder-Kontrolleure getarnte Trickbetrüger in fremde Wohnungen einschleichen wollen. So verschafften sich am 11. Januar drei Männer Zutritt zu zwei Wohnungen in Hannover und im benachbarten Laatzen.

In weiteren Städten in Niedersachsen und Schleswig-Holstein wurden seither ähnliche Versuche gemeldet. Die Polizei Bremen berichtete über den Fall einer 79-Jährigen, der auf diese Weise Schmuck und Bargeld gestohlen wurden.

Ob es sich bei der Masche um ein flächendeckendes Problem handelt, ist allerdings fraglich. Zwar griffen auch Polizeidirektionen in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg das Thema auf - meist allerdings mit dem Hinweis, dass es in ihrer Region noch keine entsprechenden Fälle gegeben habe.

Im Zweifel die Polizei rufen

Im Internet hatten viele Menschen vor der Masche gewarnt - oft aber ohne Quelle und ohne Hinweis darauf, ob die jeweilige Region tatsächlich betroffen ist. Die Polizei in Aalen sprach für ihren Bereich sogar von einer "astreinen Falschmeldung".

Die Beamten mahnen dennoch an, Vorsicht walten zu lassen - auch bei falschen Feuerwehrleuten. Die Feuerwehr habe ebenso wie Mitarbeiter anderer Behörden keinen Auftrag, die Einhaltung der Rauchmelderpflicht zu kontrollieren. Im Zweifelsfall sollten die Bewohner die Polizei rufen.

In Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt lief zum Jahreswechsel die Frist ab, um in bestehenden Gebäuden Rauchmelder zu installieren. Seit Anfang 2016 müssen also auch in älteren Gebäuden Rauchmelder angebracht sein. Für Neubauten gilt die Pflicht schon in fast allen Bundesländern. In Sachsen greift sie seit Jahresbeginn - nur Berlin und Brandenburg haben noch keine Rauchmelderpflicht.

wit/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 41 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
kobmicha 19.01.2016
1. Das ist ja eine Sensation.
Trickbetrüger Betrügen. Politiker nötigen den SWR Intendanten zum Regierungsfreundlichem Handeln, Das wird im SPON nicht berichtet! Sehr,sehr bedenklich!
der_nuschler_von_harbin 19.01.2016
2. Tanztrick und Rauchmelder
Mir wird echt Angst und Bange vom Altwerden. Schalte ich den Fernseher ein sehe ich statt Musikantenstadl das Dschungelcamp oder irgendeine Superstarwahl. Gehe ich auf die Strasse tanzen mich Maghrebstaateneinwohner an um mir mein Handy oder meine Fernbedienung zu klauen. Klingelt das Telefon meldet sich ein Grossfamilienmitglied das sich als meine Nichten ausgibt. Ich denke mal ich gehe heute Nachmittag zur Bank, hole Geld und wandere aus. Frau Merkel hat die innere Sicherheit nicht im Griff. Durch ihre doch zeitlich begrenzten Auslandsaufenthalte versteht sie vielleicht nicht wie Umfelder, Laender, Clans etc ticken und wie man Weichen stellen koennte. Haben wir eventuell Hoffnung auf etwas juengere Macher und Denker mit mehr Erfahrung anstatt Aussitzqualitaeten ? Deutschland braucht meiner Meinung nach rationelle, faire Macher statt ideologische Sesselkleber.
Sixpack, Joe 19.01.2016
3. Die Behörden sind schon längst betrogen worden!
und zwar von den Rauchmelderhersteller! Nach zwei Jahren hören die Dingen schon auf zu funktionieren, wo man für 10 Jahre bezahlt.
cantate 19.01.2016
4. Obrigkeitshörigkeit
Sobald jemand in (falscher) Uniform vor der Haustür steht, fällt die Unantastbarkeit der Wohnung oder was? Eigentlich schlimm, dass selbst die ersten Grundgesetzartikel nicht im Bewusstsein der Bevölkerung präsent sind, z. B. Artikel 13: (1) Die Wohnung ist unverletzlich. (2) Durchsuchungen dürfen nur durch den Richter, bei Gefahr im Verzuge auch durch die in den Gesetzen vorgesehenen anderen Organe angeordnet und nur in der dort vorgeschriebenen Form durchgeführt werden.
udolf 19.01.2016
5.
Zitat von kobmichaTrickbetrüger Betrügen. Politiker nötigen den SWR Intendanten zum Regierungsfreundlichem Handeln, Das wird im SPON nicht berichtet! Sehr,sehr bedenklich!
Meinen diesen Artikel? http://www.spiegel.de/kultur/tv/koeln-wdr-mitarbeiterin-bereut-pro-regierung-aeusserung-a-1072581.html
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.