Rentenbezüge Sohn versteckte toten Vater zwei Jahre lang

In Serbien hat ein Mann seinen toten Vater zwei Jahre lang in der Wohnung verborgen, um seine Rente kassieren zu können. Erst als die Bank eine Unterschrift des Rentners verlangte, kam die Tat ans Licht.


Belgrad - Ein Serbe hat seinen toten Vater zwei Jahre lang in der Wohnung versteckt gehalten, um dessen Rente kassieren zu können.

Erst als die Bank im ostserbischen Bor die eigenhändige Unterschrift des 70-jährigen Rentners für die Verlängerung seines Vertrages verlangte, meldete der Sohn das "Verschwinden" des Vaters bei der Polizei.

Die Beamten durchsuchten daraufhin die Wohnung des Rentners und entdeckten seine Überreste, wie Belgrader Zeitungen am Dienstag berichteten. Nun sitzt der Sohn in Untersuchungshaft.

pad/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.