Gesundheitsgefährdend Italienische Polizei beschlagnahmt 600.000 gefälschte Kondome

Italienische Ermittler haben am internationalen Flughafen von Rom Hunderttausende nachgemachte Kondome aus China beschlagnahmt: Die Präservative waren mangelhaft sterilisiert und mit giftigen Chemikalien versetzt.


Ekel-Fund am römischen Flughafen Leonardo da Vinci: Die italienische Finanzpolizei hat 600.000 mit gesundheitsgefährdenden Chemikalien hergestellte Präservative konfisziert. Die gefälschten Kondome seien in Schachteln verpackt gewesen, die perfekt die Verpackungen großer Marken imitierten, erklärte die Finanzpolizei. Vertrieben worden seien sie über Albanien. Die nachgemachten Präservative seien stark gesundheitsgefährdend, so die Ermittler.

Insgesamt entdeckten die Ermittler mehr als eine Million illegale Produkte, darunter medizinische Geräte, Autoersatzteile, 500.000 gefälschte Nahrungsergänzungstabletten sowie 150.000 gefälschte Schmuckstücke. 20 Verdächtige wurden festgenommen, die meisten von ihnen Chinesen.

ala/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.