Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Missbrauch in Rotherham: Vier Männer und zwei Frauen schuldig gesprochen

Straßenszene in Rotherham (Archiv): Das jüngste Opfer war elf Jahre alt Zur Großansicht
DPA

Straßenszene in Rotherham (Archiv): Das jüngste Opfer war elf Jahre alt

Der Missbrauchsskandal in der englischen Stadt Rotherham hat unfassbare Dimensionen. Bis zu 1400 Kinder und Jugendliche wurden sexuell genötigt. Jetzt wurden erste Urteile gesprochen. 

Im Skandal um sexuellen Missbrauch in der englischen Stadt Rotherham sind vier Männer und zwei Frauen schuldig gesprochen worden. Dabei ging es dem "Guardian" zufolge um den Missbrauch von 15 Mädchen in der Zeit zwischen 1987 und 2003.

Die Verbrechen in der 260.000-Einwohner-Stadt in Großbritannien gelten als Inbegriff des Kindesmissbrauchs in Großbritannien. Das Ausmaß des Skandals enthüllte eine unabhängige Untersuchung, wonach in der Stadt zwischen 1997 und 2013 bis zu 1400 Kinder und Jugendliche Opfer sexueller Gewalt wurden. Den Behörden der Stadt wird vorgeworfen, lange Zeit weggeschaut zu haben.

Die Opfer kamen oft aus schwierigen sozialen Verhältnissen. Viele wurden mit Alkohol und Drogen gefügig gemacht. Betrunkene Erwachsene sollen anschließend über sie hergefallen sein.

In Sheffield verurteilten nun zwölf Geschworene drei Brüder unter anderem wegen Vergewaltigung, die beiden Frauen wegen Zuhälterei und Freiheitsberaubung. Ein weiterer Mann wurde lediglich der Verabredung zur Vergewaltigung schuldig befunden. Zwei Männer wurden freigesprochen. Das Strafmaß wird an diesem Freitag bekanntgegeben. Einige der Opfer waren bei der Urteilsverkündung im Gerichtssaal anwesend.

brt/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: