Krawalle bei "Legends Cup" Galatasaray-Fans stürmen Saarlandhalle - zwei Verletzte

Sie hatten Schlagwerkzeuge und Pyrotechnik dabei: Mehr als hundert extra angereiste Galatasaray-Fans haben sich am Samstag bei einem Fußballturnier in Saarbrücken mit Anhängern der Heimmannschaft geprügelt.

Krawalle in der Saarlandhalle
imago/ Jan Huebner

Krawalle in der Saarlandhalle


Eigentlich sollte am Samstag beim Legends Cup in der Saarlandhalle Fußball gespielt werden - stattdessen gab es Krawalle mit zwei Verletzten. Rund 120 aus Belgien und Nordrhein-Westfalen angereiste Fans des türkischen Fußball-Meisters Galatasaray Istanbul stürmten die Halle und lieferten sich Schlägereien mit Fans der Heimmannschaft des 1. FC Saarbrücken.

An der Veranstaltung nahmen unter anderen die Traditionsmannschaften des 1. FC Saarbrücken, 1. FC Kaiserslautern, 1. FC Köln sowie von Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach und Galatasaray Istanbul teil.

Die Mehrzahl der Anhänger des türkischen Topvereins wurde daraufhin der Halle verwiesen. Gegen zwei Personen leitete die Polizei wegen des Verdachts der Körperverletzung und des Landfriedensbruchs jeweils ein Strafermittlungsverfahren ein. Zudem wurden Schlagwerkzeuge und Pyrotechnik sichergestellt. Durch konsequentes Vorgehen vereitelte die Polizei weitere Auseinandersetzungen im Turnierverlauf.

dop/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.