Deutsch-Türkin angegriffen: Säureanschlag auf junge Frau in Hilden

Eine 20 Jahre alte Deutsche mit türkischen Wurzeln wurde in Hilden in Nordrhein-Westfalen schwer verletzt. Ein Mann klingelte an ihrer Tür und sprühte ihr aus einer Dose Säure ins Gesicht. Der Ex-Freund und ein Bekannter wurden festgenommen.

Hilden - Am späten Samstagvormittag klingelte der Mann an der Tür der jungen Deutsch-Türkin in einem Mehrfamilienhaus. Sie öffnete, und der Unbekannte sprühte ihr Flüssigkeit aus einer Dose ins Gesicht, bevor er flüchtete. Nach Informationen der Polizei soll der Mann während der Tat nichts zu dem Opfer gesagt haben.

Die junge Frau verspürte den Angaben zufolge sofort ein starkes Brennen im Gesicht und rief den Rettungsdienst an. Die Sanitäter stellten fest, dass es sich bei der Flüssigkeit um Säure handelte. Die Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Auch die Großmutter der Frau wurde durch die Säure verletzt.

Am Sonntag wurde bekannt, dass die Polizei zwei Verdächtige festgenommen hat. Der 22-jährige Ex-Freund der Frau soll das Verbrechen angezettelt haben, gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen. Ein 18-jähriger Bekannter soll die Tat am Samstag ausgeführt haben, gegen ihn wurde ein Haftbefehl beantragt. Das teilten die Staatsanwaltschaft in Düsseldorf und die Polizei in der Nachbarstadt Mettmann am Sonntag mit. Das 20 Jahre alte Opfer liegt mit schweren Verletzungen im Gesicht in einem Krankenhaus.

Der frühere Freund habe gestanden, jemanden zu der Tat angestiftet zu haben, berichteten die Ermittler weiter. Der Verdacht habe sich sofort gegen den 18-Jährigen gerichtet, dessen Kontakte zu dem Älteren der Polizei bekannt waren. Noch während der Ermittlungen stellte sich der Mann in Begleitung eines Anwalts der Polizei. Der mutmaßliche Anstifter sei bereits dreimal wegen Gewalt und der Androhung eines Säureanschlags gegen die Frau angezeigt worden. Ein Gericht habe ihm verboten, sich der Frau noch einmal zu nähern, berichteten die Ermittler weiter.

mia/dpa/dapd

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS
alles zum Thema Türken in Deutschland
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Säureattacken: Angriffe auf das Aussehen