Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Salzgitter: Schwangere Frau erstochen

Im niedersächsischen Salzgitter ist eine schwangere Frau niedergestochen worden. Sie erlag ihren schweren Verletzungen. Tatverdächtig ist ein 19-jähriger Mann.

Eine schwangere Frau ist am Freitagabend in ihrer Wohnung in Salzgitter erstochen worden. Ein Notarzt habe nur noch ihren Tod feststellen können, teilte die Polizei mit. Die 18-Jährige sei in der 21. Woche schwanger gewesen.

Tatverdächtig ist ein 19-Jähriger, die Tatumstände sind aber weiter unklar. Nach bisherigen Ermittlungen hatte eine Nachbarin gegen 22 Uhr Geräusche in der Wohnung des Opfers gehört und die Polizei verständigt. Die Beamten trafen vor dem Haus auf den 19-Jährigen. Er war aus einem Fenster in der Wohnung der Frau aus dem ersten Stock gesprungen und hatte sich am Bein verletzt. Die Polizei nahm ihn vorläufig fest.

ala/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: