Saudi-Arabien Gericht verurteilt Angreifer auf Deutsche zum Tode

Vor vier Jahren beschoss ein Mann im Osten Saudi-Arabiens ein Auto mit deutschen Diplomaten an Bord. Nun ist die Todesstrafe gegen den Angreifer verhängt worden.


In Saudi-Arabien ist ein Mann unter anderem wegen eines bewaffneten Angriffs auf zwei deutsche Diplomaten vor vier Jahren zum Tode verurteilt worden. Der Mann habe das Auto der Diplomaten beschossen, bis es in Brand geraten sei, hieß es in einer Erklärung des Gerichts. Die beiden Diplomaten überlebten die Attacke. Sie waren im Januar 2014 in der Region al-Katif im Osten des Landes unterwegs gewesen.

Der Verurteilte wurde zudem für schuldig befunden, Molotow-Cocktails auf Sicherheitskräfte geworfen zu haben, eine Maschinenpistole zu besitzen und an Aufständen beteiligt gewesen zu sein. Die ölreiche Provinz Katif war 2011 Schauplatz von Massendemonstrationen der schiitischen Minderheit in Saudi-Arabien gegen die sunnitische Königsfamilie. Die Regierung bezeichnet die Schiiten häufig als "Aufrührer".

max/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.