Schlag gegen Camorra Mächtiger Mafia-Boss gefasst

Die Suche nach ihm dauerte länger als ein Jahr, die Verhaftung ging dann - trotz Fluchtversuchs - wesentlich schneller vonstatten. In Rom ging der Polizei endlich der Mafia-Boss Giuseppe Sarno ins Netz - ein Schlag gegen eine der mächtigsten Vereinigungen in der italienischen Camorra.


Hamburg - Mehr als ein Jahr hatte die Polizei nach ihm gesucht, jetzt hat sie ihn gefunden: In Rom ist der Mafia-Boss Giuseppe Sarno in der Nacht zum Sonntag inhaftiert worden.

Sarno probierte offenbar noch, seinem Schicksal zu entgehen. Als ihn die Carabinieri in einer Wohnung im Stadtteil Trastevere aufspürten, versuchte der Mafia-Boss zu fliehen, berichteten italienische Zeitungen. Er sei dann aber von den Beamten gestellt worden.

Mit der Verhaftung von Sarno ist der Polizei ein dicker Fisch ins Netz gegangen. Denn der aus der Region um Neapel stammende Sarno-Clan gilt als eine der mächtigsten Vereinigungen in der italienischen Camorra.

In dem bislang größten Schlag gegen die italienische Mafia hatten Fahnder Anfang 2008 bei einer zeitgleichen Razzia in Palermo und New York insgesamt 81 mutmaßliche Mafiosi festgenommen.

tdo/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.