Schleswig-Holstein Polizist erschießt jungen Obdachlosen

Bei einem Polizeieinsatz in Schleswig-Holstein ist ein 21 Jahre alter Mann erschossen worden. Er hatte offenbar ein Messer dabei.


In Bad Oldesloe hat ein Polizist einen Obdachlosen erschossen. Bei dem Toten handelt es sich nach Polizeiangaben um einen 21-Jährigen.

Zu dem Einsatz war es am Sonntag um 11.25 Uhr gekommen. Über Notruf sei zuvor gemeldet worden, dass sich an der Schwimmhalle in Bad Oldesloe jemand mit einem Messer in der Hand aufhalte, teilte die Polizei mit.

Als die Beamten den Mann antrafen, soll es zu dem Schusswaffengebrauch gekommen sein. Der 21-Jährige sei noch am Ort des Geschehens gestorben. Die Beamten fanden demnach ein Messer mit einer 18 Zentimeter langen Klinge bei dem Mann.

Warum der Polizist schoss, sollen die laufenden Ermittlungen klären. Der Beamte konnte noch nicht vernommen werden: "Der Kollege steht unter Schock", sagte ein Sprecher.

Anmerkung: Die Polizei hat das Alter des erschossenen Mannes zwischenzeitlich falsch angegeben. Wir haben den Fehler korrigiert.

jpz/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.