SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

12. Dezember 2016, 14:25 Uhr

Schwäbisch Hall

45-Jähriger zündet Freundin an

Im Streit hat ein Mann in Baden-Württemberg seine Freundin mit Spiritus bespritzt und in Brand gesteckt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Mordes.

Ein 45-Jähriger hat im baden-württembergischen Schwäbisch Hall seine zwei Jahre jüngere Freundin angezündet und schwer verletzt. Die Frau werde in einer Spezialklinik behandelt, schwebe aber nicht in akuter Lebensgefahr, teilte die Staatsanwaltschaft Heilbronn mit.

Das Paar geriet bisherigen Ermittlungen zufolge in der Nacht zum Sonntag in Streit. Am Sonntagmorgen bespritzte der Mann seine Partnerin mit Spiritus und steckte ihre Kleidung mit einem Feuerzeug in Brand. Das Opfer wählte selbst den Notruf.

Vorwurf: versuchter Mord

Der Mann wurde noch in der Wohnung festgenommen. Gegen ihn läuft ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Mordes, er soll am Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Vor wenigen Tagen hatte ein ähnliches Verbrechen in Kiel bundesweit Aufsehen erregt. Dort steckte ein Mann, der offenbar psychische Probleme hat, auf offener Straße seine Frau in Brand. Das Opfer erlag seinen schweren Verletzungen. Gegen den Mann wurde Haftbefehl wegen Mordverdachts erlassen.

sms/AFP

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH