Simbabwe Grace Mugabe soll Elfenbein geschmuggelt haben

Ein angeblich falscher Doktortitel - jetzt Ermittlungen wegen Schmuggels: Grace Mugabe sorgt wieder für Aufregung. Simbabwes frühere First Lady soll staatliche Elfenbeinschätze in Asien verschenkt haben.

Grace Mugabe
AFP

Grace Mugabe


Ihrem Ende 2017 aus dem Amt gestürzten Ehemann Robert Mugabe war von den neuen Machthabern Simbabwes Immunität zugesichert worden. Doch gegen die Ehefrau des 94-Jährigen langjährigen Diktators, Grace Mugabe, hat die Polizei nun Ermittlungen eingeleitet - wegen des Schmuggels von Elfenbein.

Die Ermittler werfen Grace Mugabe vor, unerlaubt Elfenbein nach Asien gebracht zu haben. Sie soll Vorräte des Landes als Geschenke an andere First Ladys sowie an weitere ranghohe Funktionäre in Asien und dem Mittleren Osten gesandt haben, sagte der Sprecher der Naturpark-Behörde, Tinashe Farawo.

Obwohl der Handel mit Elfenbein verboten sei, soll Mugabe den Export von Elefanten-Stoßzähnen im Wert von Millionen Dollar beantragt haben, sagte Farawo. Die Naturpark-Verwaltung habe das bei einer internen Prüfung festgestellt und daraufhin die Behörden verständigt. Die Polizei erklärte, ein anonymer Hinweis habe die Fahnder auf die Spur der ehemaligen Präsidentengattin gebracht. Wie sich Grace Mugabe zu den Vorwürfen verhält, ist bislang nicht bekannt.

Simbabwe besitzt Elfenbein im Millionenwert, darf damit ohne eine Genehmigung gemäß dem Washingtoner Artenschutzabkommen aber keinen Handel treiben. Das Militär hatte den heute 94 Jahre alten Machthaber im November aus dem Präsidentenamt vertrieben, als sich die Anzeichen mehrten, dass er seine ungeliebte Frau Grace als Nachfolgerin installieren wollte. Laut Mitgliedern der Regierungspartei erhielt er aber fast zehn Millionen Dollar Abfindung. Er war fast 40 Jahre an der Macht.

Während ihrer Zeit als First Lady war "Gucci"-Grace Mugabe vor allem durch ihre extravaganten Einkaufstouren im Ausland aufgefallen - und hatte mit umstrittenen Vorstößen für Furore gesorgt. 2015 verkündete sie, sie wolle aus Solidarität mit Hungernden weniger essen, später war sie im Zusammenhang mit einer Prügelattacke auf das südafrikanische Model Gabriella Engels in die Kritik geraten. Nach der Absetzung ihres Ehemanns geriet sie zudem wegen eines Doktortitels in die Schlagzeilen, den sie zu Unrecht geführt haben soll.

apr/dpa

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.