Sex bei Autobahnfahrt Spanische Polizei fahndet nach Verkehrssündern

Die eine Person saß am Steuer, die andere auf dem Fahrer: Die spanische Polizei fahndet nach einem Paar, das offenbar während einer Autobahnfahrt Sex hatte. Den Ermittlern liegt eindeutiges Beweismaterial vor.


Die spanische Polizei fahndet nach einem Paar, das offenbar im Auto Sex hatte. Zwei Personen hätten in voller Fahrt auf der Autobahn zwischen Madrid und Valladolid Geschlechtsverkehr gehabt, teilte die Guardia Civil mit.

Die eine Person fuhr demnach, die andere saß nackt auf ihr und machte eindeutige Bewegungen. Den Ermittlern liegen nach eigenen Angaben Videoaufnahmen vor, die keinen Zweifel an den Vorkommnissen lassen.

Die Clips seien aus einem nebenan fahrenden Auto mit einem Handy aufgenommen worden. In Spaniens sozialen Netzwerken verbreiteten sie sich schnell, ehe die Polizei darauf aufmerksam wurde und Ermittlungen einleitete - wegen Verkehrsgefährdung.

Nach Polizeiangaben droht dem Paar eine Haft- oder Geldstrafe und Führerscheinentzug für bis zu sechs Jahre.

jpz/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.