Fall Trayvon Martin: Staatsanwältin will Todesschützen anklagen

Der Fall des toten Teenagers Trayvon Martin hat in den USA für landesweite Empörung gesorgt. Tausende Menschen protestierten gegen Rassismus. Selbst US-Präsident Obama hat sich eingemischt. Jetzt wird die Staatsanwaltschaft laut Medienberichten Anklage erheben gegen den Todesschützen George Zimmerman.

Der Fall Trayon Martin spaltet die USA: Todesschütze George Zimmerman wird nun angeklagt Zur Großansicht
REUTERS

Der Fall Trayon Martin spaltet die USA: Todesschütze George Zimmerman wird nun angeklagt

Die Staatsanwältin Angela Corey wird noch am Mittwoch Anklage gegen George Zimmerman im Fall Trayvon Martin erheben - das berichten die "Washington Post" und mehrere US-Fernsehsender. Welcher Vorwurf genau in der Anklageschrift stehen wird, war jedoch zunächst nicht bekannt. Die Staatsanwältin hat für 18 Uhr (US-Ortszeit) eine Pressekonferenz angekündigt. Weil die Staatsanwältin auf eine "Grand Jury" aus Geschworenen verzichtet, kann der Todesschütze George Zimmerman in erster Instanz nicht wegen Mordes angeklagt werden.

Zimmerman hatte zugegeben, den schwarzen US-Teenager Martin aus nächster Nähe erschossen zu haben. Er sagte aber, es sei Notwehr gewesen, als er in seinem Wohngebiet freiwillig eine Sicherheitspatrouille durchgeführt habe. Allerdings soll er Martin in einem Anruf bei der Polizei kurz vor der Tat mit einem rassistischen Schimpfwort bedacht haben. Der Anwalt von Martins Familie wirft ihm dagegen vor, den Jugendlichen "kaltblütig" ermordet zu haben. Der Teenager war unbewaffnet.

Der Fall hat landesweit Empörung ausgelöst. Bei Protestaktionen demonstrierten mehrere tausend Menschen gegen Rassismus. Auch US-Präsident Barack Obama hat sich in die Debatte eingeschaltet. Bei einer Ansprache in Washington vor knapp drei Wochen sprach er von einer "Tragödie". Er äußerte sich sehr persönlich: "Wenn ich an diesen Jungen denke, denke ich an meine eigenen Kinder." Er könne nachempfinden, was dessen Eltern nun durchmachten, sagte Obama. "Wenn ich einen Sohn hätte, würde er aussehen wie Trayvon."

Todesschütze Zimmerman selbst ist verschollen. "Ich bin mir nicht sicher, was er macht oder mit wem er spricht", sagte sein Rechtsanwalt, Craig Sonner. "Ich habe den Kontakt zu ihm verloren." Ob er wenigstens wisse, wo er sei? Sicher nicht mehr in seinem Heimatstaat: "Sie können aufhören, ihn in Florida zu suchen. Suchen Sie viel weiter weg."

Die Anwälte Zimmermans hatten wegen des eigenmächtigen Verhaltens ihres 28-jährigen Mandanten ihr Mandat niedergelegt. Zimmerman habe ohne ihr Wissen die mit dem Fall betrauten Sonderstaatsanwälte kontaktiert und mit einem Moderator des Senders Fox News telefoniert, kritisierte sein zweiter Anwalt Hal Uhrig.

usp/Reuters/AP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 37 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
tsa197 11.04.2012
Zitat von sysopREUTERSDer Fall des toten Teenagers Trayvon Martin hat in den USA für landesweite Empörung gesorgt. Tausende Menschen protestierten gegen Rassismus. Jetzt wird die Staatsanwaltschaft laut Medienberichten Anklage erheben gegen den Todesschützen George Zimmerman. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,827011,00.html
Schade, dass der Spiegel nicht aktuell über solche Fälle berichten kann. Amerikanische Medien haben sich schon wegen dieser Behauptung entschuldigen müssen und wegen eines verfälschten Polizeianrufs wurden schon Leute gefeuert. Ich hoffe, dass der Fall hier etwas neutraler dargestellt werden wird.
2. Na sowas
liborum 11.04.2012
Zitat von sysopREUTERSDer Fall des toten Teenagers Trayvon Martin hat in den USA für landesweite Empörung gesorgt. Tausende Menschen protestierten gegen Rassismus. Jetzt wird die Staatsanwaltschaft laut Medienberichten Anklage erheben gegen den Todesschützen George Zimmerman. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,827011,00.html
Na sowas auch. Jetzt erhebt man also Anklage. Der Verdächtige hat ja vorher auch genug Zeit bekommen, sich abzusetzen. Und die USA sind so klein und haben auch so eine strikte Melde - und Ausweispflicht.
3. Was soll das eigentlich?
gbk666 11.04.2012
Egal oder US Präsidentenkandidatenwahlen oder irgendwelche Attentate oder eben sowas wie der traurige Fall Trayvon Mehrere Artikel an einem Tag, dazu oft als Hauptthema für ne gute Weile. Ist der SPON derart amerikanisiert das er oft so schreibt als wären es News die jeden hier interessieren? Ich kenne keine Zeitung, keine andere Internetplatform die amerikanische Themen derart ernst nimmt wie der SPON. Woran liegt das?
4. Aha!
Heinz-und-Kunz 11.04.2012
Zitat von sysopREUTERSDer Fall des toten Teenagers Trayvon Martin hat in den USA für landesweite Empörung gesorgt. Tausende Menschen protestierten gegen Rassismus. Jetzt wird die Staatsanwaltschaft laut Medienberichten Anklage erheben gegen den Todesschützen George Zimmerman. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,827011,00.html
Warum umgeht die Staatsanwaltschaft eine "Grand Jury"? Bestimmt nicht weil sie sich sicher ist, dass die Beweislage eindeutig ist. Ganz im Gegenteil. Hier wird populistisch auf öffentliche Massenproteste reagiert. Reagiert im Sinne von sich profilieren. Ob sie damit bei den Geschworenen durchkommen darf bezweifelt werden, aber dann kann die Staatsanwältin ja auf die Geschworenen verweisen und ist fein raus.
5.
sprechweise 11.04.2012
Zitat von sysopREUTERSDer Fall des toten Teenagers Trayvon Martin hat in den USA für landesweite Empörung gesorgt. Tausende Menschen protestierten gegen Rassismus. Jetzt wird die Staatsanwaltschaft laut Medienberichten Anklage erheben gegen den Todesschützen George Zimmerman. http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,827011,00.html
Das ist ziemlich peinlich. Was ist von einer Justiz zu halten wenn sie nach öffentlichen Druck vernünftig reagiert? Es ist ähnlich irritierend wie das Verhalten um Breivik. Welches Gutachten hätten Sie denn gerne? Hat Justiz überhaupt was mit Wahrheitsfindung zu tun? (Gerechtigkeit habe ich eh schon abgeschrieben)
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS
alles zum Thema Trayvon Martin
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 37 Kommentare

Fläche: 9.632.000 km²

Bevölkerung: 310,384 Mio.

Hauptstadt: Washington, D.C.

Staats- und Regierungschef: Barack Obama

Vizepräsident: Joseph R. Biden

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon | USA-Reiseseite


Fotostrecke
George Zimmerman: 150.000 Euro Kaution