9/11: Flugzeug-Trümmerteil nahe Ground Zero entdeckt

9/11: Fundstück vom Park Place Nr. 51 Fotos
AFP PHOTO/ NEW YORK CITY POLICE DEPARTMENT/ HANDOUT

Eingeklemmt zwischen zwei Häuserwänden soll es 12 Jahre lang in Manhattan gelegen haben: In New York wurde unweit des Ground Zero das Trümmerstück eines Flugzeugs entdeckt - es könnte von einer der 9/11-Maschinen stammen. Doch es gibt Zweifel an der Herkunft des Wrackteils.

New York - Die Anschläge vom 11. September 2001 haben die Welt verändert, Kriege ausgelöst, sich in die kollektive Erinnerung gebrannt. Jetzt werden die Bilder dieses Tages wieder heraufbeschworen - durch einen Fund in Manhattan.

Sachverständige haben bei der Inspektion eines Grundstücks ein verrostetes Teil eines der damals entführten Passagierflugzeuge entdeckt, die ins World Trade Center gelenkt wurden. Das 1,5 Meter große Trümmerstück war eingekeilt zwischen zwei Hauswänden - und nur etwa drei Blocks vom Ground Zero entfernt.

"Wir arbeiten mit den Behörden zusammen, um sicherzustellen, dass dieses Beweisstück sorgfältig und so schnell und effektiv wie möglich entfernt wird", sagte laut dem Sender CNN Sharif El-Gamal, Präsident der Immobilienfirma Soho Properties, der das betroffene Gelände am Park Place 51 gehört. Es handelt sich dabei um den Grund, auf dem der Bau des umstrittenen islamischen Gemeindezentrums geplant ist. Die Firma hatte die Inspektoren, die das Teil bereits am Mittwoch fanden, beauftragt, das Grundstück zu begutachten.

Nach Angaben der New Yorker Polizei (New York Police Department, NYPD) handelt es sich bei dem verbogenen und verrosteten Stück Metall um ein Teil vom Fahrwerk eines Flugzeugs. Klar erkennbar sei darauf die Identifizierungsnummer einer Boeing zu lesen. "Das NYPD sichert die Fundstelle wie den Tatort eines Verbrechens", heißt es in der Mitteilung der Ermittler. Wenn sich das Trümmerteil tatsächlich an dieser Stelle verkeilt haben sollte, wäre das ein erstaunlicher Zufall, erklärte ein Polizeisprecher am Freitag Ortszeit. Nahe dem Fundort seien in vergangenen Jahren bereits Wrackteile gefunden worden, sagte der Sprecher.

Die Polizei will nun ermitteln, zu welchem der beiden 9/11-Flugzeuge das Fundstück gehören könnte. Bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 hatten islamistische Attentäter zwei entführte Maschinen in die Zwillingstürme des World Trade Center gesteuert: eine von American Airlines und eine von United Airlines. Die Anschläge kosteten etwa 3000 Menschen das Leben, die Türme wurden zerstört.

Um die Anschläge vom 11. September ranken sich Verschwörungstheorien, etwa die des Bestsellerautors Andreas von Bülow. Bei den Ermittlungen dürfte sich auch herausstellen, ob das nun gefundene Beweisstück echt ist - also tatsächlich von einem der 9/11-Flugzeuge stammt - oder nicht.

Es werden bereits Zweifel laut, ob sich das Flugzeugteil dort tatsächlich befand - oder ob es dort aufgrund der Proteste gegen das Gemeindezentrum mit Vorsatz platziert wurde. Diese Vermutung äußerte El-Gamals Anwalt und sagte CNN zufolge zur Begründung: "Ich habe mehr als 5000 Hass-Mails, ich wurde zweimal persönlich verklagt. Es gibt Blogs gegen mich. Also könnte jede einzelne dieser Personen das getan haben."

bos/AP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 325 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
welthungerkrise 27.04.2013
Es sind doch überhaupt keine Flugzeuge in das WTC reingeflogen.
2. mit ein bisschen
baconsandwich 27.04.2013
liegen noch die Paesse der restlichen NY/bound Attentaeter darunter.
3. Verschwörungstheorie
niftyswifty 27.04.2013
Muss man als seriöse Quelle wie Spiegel Online eigentlich auf die Existenz von Verschwörungstheorien zu 9/11 hinweisen? Das ist meiner Meinung nach inkonsequent, da man sonst auch bei allen anderen Unglücken dieser Welt darauf hinweisen müsste. Zu den Boston-Anschlägen gibt es jetzt nach ein paar Wochen schon viel mehr solcher Hirngespinste als zur gleichen Zeit zu 9/11. Je mehr man darüber berichtet, desto mehr verunsichert man Menschen.
4. Toller Fund!
Niamey 27.04.2013
Zitat von sysopEingeklemmt zwischen zwei Häuserwänden soll es 12 Jahre lang in Manhattan gelegen haben: In New York wurde unweit des Ground Zero das Trümmerstück eines Flugzeugs entdeckt - es könnte von einer der 9/11-Maschinen stammen. Doch es gibt Zweifel an der Herkunft des Wrackteils. Teile von 9/11-Flugzeug nahe World Trade Center gefunden - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/teile-von-9-11-flugzeug-nahe-world-trade-center-gefunden-a-896882.html)
Aber was will ein islamisches Gemeindezentrum in New York oder sonst wo ausserhalb der islamischen Welt? Sobald das steht wird die Moschee dann folgen. Warum bauen wir nicht einfach mal in der islamischen Welt vermehrt Kirchen und Gemeindezentren? Das sollte doch keine Einbahnstraße sein und dient nur dem besseren Verständnis untereinander!
5. Verschwörung?
tripelkonzert 27.04.2013
Zitat von sysopEingeklemmt zwischen zwei Häuserwänden soll es 12 Jahre lang in Manhattan gelegen haben: In New York wurde unweit des Ground Zero das Trümmerstück eines Flugzeugs entdeckt - es könnte von einer der 9/11-Maschinen stammen. Doch es gibt Zweifel an der Herkunft des Wrackteils. Teile von 9/11-Flugzeug nahe World Trade Center gefunden - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/teile-von-9-11-flugzeug-nahe-world-trade-center-gefunden-a-896882.html)
Du meine Güte, was soll der alberne Hinweis auf Verschwörungstheorien. Naja, NASA hat ja auch die Mondlandungen vorgetäuscht.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Justiz
RSS
alles zum Thema 11. September 2001
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 325 Kommentare
  • Zur Startseite

Interaktive Grafik


Mein Leben nach 9/11

Was der 11. September 2001 verändert hat - Betroffene berichten