Festnahmen Kanadische Polizei deckt Anschlagspläne auf

Die Terrorpläne werden mit dem Netzwerk al-Qaida in Verbindung gebracht: Ermittler in Kanada und den USA haben nach eigenen Angaben einen Anschlag auf einen Zug vereitelt. Die kanadische Polizei hat zwei Männer festgenommen. Einen Zusammenhang mit dem Boston-Attentat gibt es nicht.


Toronto/New York - Die Anschlagspläne galten offenbar einer Zugverbindung der staatlichen kanadischen Eisenbahngesellschaft Via Rail zwischen Toronto und New York City: Kanadische Sicherheitskräfte haben nach eigenen Angaben einen Terrorakt vereitelt. Es gebe allerdings keinen Zusammenhang mit dem Bombenattentat auf den Boston-Marathon vor einer Woche, hieß es am Montag.

Die kanadische Polizei hat zwei Einwohner der Umgebungen von Toronto und Montreal festgenommen. Bei den beschuldigten Männern, dem 30-jährigen Chiheb E. und dem 35-jährigen Raed J., handele es sich nicht um kanadische Staatsbürger. Zur Herkunft der Männer wollten die Ermittler vorerst keine Angaben machen. Ihnen werde die Absicht vorgeworfen, einen "terroristischen Angriff durchzuführen", der mit dem Terrornetz al-Qaida in Verbindung gebracht werde, teilte die Polizei mit. Nach Angaben der Ermittler erhielten die beiden Verdächtigen eine "Anleitung" von Qaida-Mitgliedern aus Iran.

Laut Berichten mehrerer US-Fernsehsender sollen die beiden Männer geplant haben, auf der Bahnstrecke von Toronto nach New York eine Brücke zu sprengen. Der Angriff habe im Großraum Toronto stattfinden sollen. Die Beschuldigten werden am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt.

Für die Öffentlichkeit, die Angestellten der Bahn sowie die Passagiere habe keine unmittelbare Bedrohung bestanden, hieß es. An dem über Monate vorbereiteten Schlag gegen ein "Terrornetzwerk" waren auch Bundespolizisten und Geheimdienstagenten in den USA beteiligt.

bos/dpa/AFP/Reuters/AP



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.