Gewaltverbrechen in Thüringen Tatverdächtiger nach Tötung eines Rentner-Paars gefasst

Im thüringischen Nordhausen wurden eine 80-jährige Frau und ihr 82-jähriger Ehemann brutal getötet. Nun hat ein Verdächtiger aus dem Umfeld der Opfer die Tat gestanden.

Tatort in Nordhausen
DPA

Tatort in Nordhausen


Nach dem gewaltsamen Tod eines Rentner-Ehepaars an Heiligabend in Nordhausen haben die Ermittler einen Tatverdächtigen gefasst. Der 56-Jährige stamme aus dem Umfeld der Opfer und sei geständig, teilte die Polizei am Freitagabend mit.

Der Mann aus Nordhausen sei am Nachmittag nach einem DNA-Treffer in der Spurenauswertung in seiner Wohnung festgenommen worden und bis in den frühen Abend hinein von Vermittlern vernommen worden. "Zum Tatmotiv können noch keine Angaben gemacht werden", hieß es in der Mitteilung weiter. Der Mann soll am Samstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Leichen des 82-Jährigen und seiner 80 Jahre alten Frau waren am Montagmorgen von Nachbarn entdeckt worden. Sie lagen nach Polizeiangaben im Hof ihres Wohnhauses, der vermutlich auch der Tatort war.

Noch in der Nacht zum Dienstag wurden die Leichen obduziert. Dabei bestätigte sich, dass das Paar durch massive Gewalteinwirkung ums Leben kam.

lie/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.