Tödliche Attacke Gericht schickt 20-Cent-Schläger in den Knast

Der Fall sorgte bundesweit für Aufsehen: Onur K. und Berhan I. schlugen einen Passanten tot, weil der ihnen keine 20 Cent geben wollte. Jetzt hat das Hamburger Landgericht die beiden Jugendlichen zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Verurteilter Onur K., 18: Streitsucht als Motiv
dapd

Verurteilter Onur K., 18: Streitsucht als Motiv


Hamburg - Es ging nur um 20 Cent, doch es endete mit einem Gewaltexzess: Onur K. und Berhan I. fragten im Juni 2009 in einer Hamburger Fußgängerunterführung nach Kleingeld, doch der Dachdecker Thomas M., 44, weigerte sich, ihnen Geld zu geben. Da schlugen die Jugendlichen zu - M. starb.

Jetzt hat das Hamburger Landgericht Berhan I., 17, wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu drei Jahren und vier Monaten sowie Onur K., 18, zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Nach Überzeugung der Kammer hatten die Angeklagten den 44-Jährigen angebettelt und auf ihn eingeprügelt, als er ihrer Bitte nach 20 Cent nicht nachkam.

Der Dachdecker fiel ungebremst mit dem Kopf auf die Steine. Anschließend traktierte Berhan I. das Opfer mit Tritten gegen Kopf und Oberkörper. Das hatte er in der Hauptverhandlung eingeräumt. Thomas M. starb knapp vier Wochen nach dem Überfall an den Kopfverletzungen.

Nach der Beweisaufnahme in der Hauptverhandlung konnte aber kein Tötungsvorsatz bei den Angeklagten festgestellt werden. Nach Angaben der Gerichtsmedizin war der Dachdecker an den Folgen des Aufpralls gestorben. Die anschließenden Tritte der Angeklagten gegen den Kopf des Opfers hätten demnach nicht zu dessen Tod geführt.

Der Verteidiger von Berhan I., Siegfried Schäfer, kündigte nach dem Urteilsspruch an, in Revision zu gehen. "Die Urteilsbegründung beruht auf reiner Spekulation", sagte Schäfer. Dass die Frage nach 20 Cent aus reiner Provokation gestellt wurde, konnte seiner Meinung nach nicht nachgewiesen werden.

jdl/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.