Prügelattacke am Alexanderplatz Berliner Justiz will Hauptverdächtigen rasch anklagen

Onur U. sitzt in Untersuchungshaft: Der 19-Jährige gilt als Hauptverdächtiger im Fall der tödlichen Prügelattacke am Berliner Alexanderplatz. Die Justiz in der Hauptstadt will zügig mit dem Prozess gegen die sechs mutmaßlichen Täter beginnen.


Berlin - Knapp sechs Monate sind von der tödlichen Prügelattacke am Berliner Alexanderplatz bis zur Verhaftung des Hauptverdächtigen vergangen. Nun will die Staatsanwaltschaft den 19-Jährigen zügig anklagen. Noch in dieser Woche solle es zur Anklage kommen, sagte Justizsenator Thomas Heilmann. Beim Gericht solle auch beantragt werden, das Verfahren gegen Onur U. mit dem gegen die fünf anderen Verdächtigen zu verbinden, teilte eine Sprecherin der Justizverwaltung mit. Der Prozessbeginn ist nach bisherigen Planungen für den 13. Mai vorgesehen.

Gegen Onur U. wird wegen Körperverletzung mit Todesfolge sowie gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Der Hauptverdächtige des Angriffs gegen den 20-jährigen Jonny K. stellte sich am Montag. U. war monatelang in der Türkei untergetaucht. "Er ist in Moabit vernommen worden und sitzt jetzt dort in Untersuchungshaft", sagte ein Polizeisprecher.

Justizsenator Heilmann sagte dem Fernsehsender n-tv, der rot-schwarze Senat arbeite hartnäckig daran, die Jugendgewalt einzudämmen "und wir haben immerhin erste Erfolge". Er dankte vor allem Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihren Einsatz. Sie hatte sich bei einem Türkei-Besuch Ende Februar persönlich in den Fall eingeschaltet. Nachdem sie die türkischen Behörden aufgefordert hatte, nach dem Tatverdächtigen zu fahnden, kam nach monatelangem Tauziehen Bewegung in den Fall.

Die Prügelattacke auf Jonny K. hatte bundesweit Entsetzen ausgelöst. Die sechs jungen Männer sollen den 20-Jährigen in der Nacht zum 14. Oktober 2012 vor einem Lokal nahe dem Alexanderplatz so heftig geschlagen und getreten haben, dass er einen Tag später an Gehirnblutungen starb. Auch ein Freund war angegriffen und verletzt worden.

wit/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.