Tot aufgefundener Jugendlicher 13-Jähriger unter Tatverdacht

Im Fall eines gewaltsam zu Tode gekommenen 13-Jährigen in Sachsen-Anhalt steht ein gleichaltriger Junge unter Tatverdacht. Er wurde in eine geschlossene Einrichtung gebracht.


Im Fall des in Bad Schmiedeberg in Sachsen-Anhalt tot aufgefunden 13-Jährigen gibt es neue Verdachtsmomente: "Wir haben ein tatverdächtiges Kind", sagte ein Polizeisprecher in Dessau-Roßlau.

Zu seinem eigenen Schutz sei der 13-Jährige in eine geschlossene Einrichtung gebracht worden. Einen Haftbefehl gebe es für Kinder in dem Alter nicht. Nach dem Gesetz können Kinder erst ab dem Alter von 14 Jahren bestraft werden.

Der Minderjährige war am Dienstag das erste Mal befragt worden. Er soll das Opfer gekannt haben.

Das Opfer war seit Sonntagabend vermisst worden. Die Polizei hatte im Umfeld des Jungen ermittelt, war mit Fährtenhunden unterwegs und setzte einen Hubschrauber ein. Die Obduktion der Leiche hatte ergeben, dass der Junge durch massive Gewalteinwirkung auf den Kopf getötet wurde.

ala/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.