Prügelopfer aus Offenbach Staatsanwaltschaft bestätigt Hirntod von Tugce A.

Tugce A. wollte wohl Mädchen helfen, die belästigt wurden. Diesen Einsatz hat die junge Frau mit dem Leben bezahlt, sie ist hirntot. Am Freitag sollen die lebensverlängernden Maßnahmen eingestellt werden - es ist ihr 23. Geburtstag.

Mahnwache in Offenbach (Archiv): Angehörige und Freunde von Tugce A.
DPA

Mahnwache in Offenbach (Archiv): Angehörige und Freunde von Tugce A.


Offenbach - Tugce A. hat ihr Einschreiten bei einer Prügelattacke vor einem Offenbacher Schnellrestaurant mit dem Leben bezahlt. Die Klinik habe der Staatsanwaltschaft mitgeteilt, dass die Ärzte am Mittwochmorgen den Hirntod bei der 22-Jährigen festgestellt haben, gab ein Sprecher der Behörde jetzt bekannt. Die Geräte seien noch nicht abgeschaltet worden. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa sollen die lebenserhaltenden Maßnahmen auf Wunsch der Eltern am Freitag beendet werden - es ist der 23. Geburtstag der jungen Frau aus Gelnhausen.

Der Offenbacher Landtagsabgeordnete Ismail Tipi, der nach eigenen Angaben engen Kontakt zu Tugces Familie hat, sagte: "Wir wussten von Beginn an, dass sie ihre Verletzungen nicht überleben wird." Man habe "bis zuletzt gehofft, dass ein Wunder geschieht und nach jedem Strohhalm gegriffen", sagte der CDU-Politiker.

Ein 18-Jähriger soll die Lehramtsstudentin am 15. November in den frühen Morgenstunden nach einem Streit auf dem Parkplatz vor dem Fast-Food-Restaurant mit einem Schlag niedergestreckt haben. Dabei fiel Tugce mit dem Kopf auf einen Stein und erlitt schwerste Schädel-Hirn-Verletzungen. Ihr Gesundheitszustand galt nach Angaben der Klinik von Anfang an als "äußerst kritisch".

Der 18-Jährige sitzt in U-Haft und schweigt. Er sei der Justiz zwar bereits bekannt, aber kein Intensivtäter. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt. Für eine Tötungsabsicht gebe es keinen Anhaltspunkt.

Familienangehörige und Freunde von Tugce hatten sich nach ersten Berichten über den Hirntod der jungen Frau am Krankenhaus versammelt und ihre Trauer geteilt. Sie sind überzeugt, dass Tugce vor dem Streit auf dem Parkplatz zwei Mädchen helfen wollte, die an einer Toilette von mehreren Männern belästigt worden waren.

wit/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.