Zeitungsbericht Hoeneß darf Weihnachten und Silvester nach Hause

Gute Nachrichten für Uli Hoeneß: Der frühere Präsident von Bayern München kann laut einem Zeitungsbericht Weihnachten und Silvester das Gefängnis verlassen und bei seiner Familie feiern. Erstmals soll er auch über Nacht zu Hause bleiben dürfen.

  Uli Hoeneß: An den Feiertagen darf er das Gefängnis verlassen
REUTERS

Uli Hoeneß: An den Feiertagen darf er das Gefängnis verlassen


Hamburg - Bislang musste Uli Hoeneß bei seinen Freigängen abends in seine Zelle in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Landsberg zurückkehren. Doch Weihnachten und Silvester soll es anders sein: Die Justiz habe einem Wunsch des Ex-Präsidenten von Bayern München entsprochen, berichtet "Bild am Sonntag".

Hoeneß dürfe dann die Haftanstalt verlassen und bei seiner Familie in Bad Wiessee am Tegernsee feiern. Zum ersten Mal könne Hoeneß dann dort auch übernachten. Auch Silvester dürfe er zu seiner Frau Susi nach Hause.

Hoeneß sitzt seit dem 2. Juni im Gefängnis. Das Landgericht München II hatte den 62-Jährigen im März wegen Steuerhinterziehung in Höhe von 28,5 Millionen Euro zu einer Haftstrafe von dreieinhalb Jahren verurteilt.

Bereits zu seinem Geburtstag am 5. Januar werde Hoeneß aller Voraussicht nach in die Außenstelle Rothenfeld der JVA Landsberg einziehen. Das Freigängerhaus war früher mal ein Kloster, dann ein Frauengefängnis. Heute bauen die Insassen hier unterhalb des berühmten Klosters Andechs unter anderem biologisches Gemüse an, heißt es in der Meldung der Zeitung. Von dort könnte Hoeneß täglich zu seinem neuen Job nach München fahren, um dort für die Jugendförderung des FC Bayern zu arbeiten.

als

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 317 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
THINK 06.12.2014
1.
Offenbar leistet Hr. Hoeness seine zu geringe Gefängnisstrafe auch noch light ab. Vor dem Gesetz sind alle gleich. Manche sind gleicher. Man kann schon erhebliche Zweifel an der Rechtsstaatlichkeit der bayerischen Justiz bekommen.
sylkeheimlich 06.12.2014
2. Gute und friedliche Weihnachten
und ein schönes und besseres Jahr 2015 wünsche ich von ganzen Herzen Uli Hoeness und seiner Familie. Ich freue mich auf seine Rückkehr zum FC Bayern im nächsten Jahr. Er ist wichtig für alle hier bei den Roten. :-)
werfragtweißmehr 06.12.2014
3. ähhh...
...so sieht eine Haftstrafe von dreieinhalb Jahren wegen Steuerhinterziehung in Höhe von 28,5 Millionen Euro aus? Das ist ja schlimm. Was gibt es denn für ne Hinterziehung von 100.000? Einen BMW?
kuac 06.12.2014
4.
Gilt dieser Urlaub nur für UH oder auch für alle andere Gefangenen?
myoto 06.12.2014
5. Affentheater
Lasst ihn doch gleich frei, das spart die ganze Verarschung am Bürger.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.