Baden-Württemberg Zwei tote Kinder in Wohnung entdeckt

Die Polizei hat in der Nähe von Stuttgart in einem Wohnhaus zwei Kinderleichen gefunden. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Vater den Jungen und das Mädchen tötete, bevor er Suizid beging.

Fundort der Leichen in Unterensingen
DPA/ SDMG

Fundort der Leichen in Unterensingen


In Baden-Württemberg hat ein Mann offensichtlich erst seine beiden vier und acht Jahre alten Kinder und danach sich selbst getötet. Davon sei nach dem Fund der beiden Kinder am Freitag in der Wohnung in Unterensingen im Kreis Esslingen auszugehen, wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Polizei Reutlingen mitteilten.

Die Leichen des vier Jahre alten Jungen und seiner acht Jahre alten Schwester waren am Morgen gefunden worden. Der 45-Jährige soll nach der Tat Suizid begangen haben. Die Angehörigen werden psychologisch betreut.

"Wir haben es mit einem Familiendrama zu tun", sagte ein Polizeisprecher in Reutlingen. Auf seinem Facebook-Profil hatte sich der Mann offenbar noch am Morgen zu einem Beziehungskonflikt geäußert, der anscheinend der Tat vorausging. Die Polizei bestätigte, dass sie soziale Medien in ihre Ermittlung mit einbeziehe, wollte sich aber zu den Hintergründen der Tat nicht äußern. Eine Obduktion soll die genaue Todesursache klären.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Hier finden Sie - auch anonyme - Hilfsangebote in vermeintlich ausweglosen Lebenslagen. Per Telefon, Chat, E-Mail oder im persönlichen Gespräch.

cnn/mxw/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.