USA Dreijähriger erschießt Einjährigen

Im US-Bundesstaat Ohio hat ein drei Jahre altes Kind einen Einjährigen erschossen. Die Waffe lag offenbar geladen in seiner Reichweite.

Ermittler vor Haus in Cleveland: "Diese Faszination für Waffen muss aufhören"
Patrick Cooley/Northeast Ohio Media Group via AP

Ermittler vor Haus in Cleveland: "Diese Faszination für Waffen muss aufhören"


"Diese Faszination für Waffen muss aufhören", sagte Calvin Williams. "Wir müssen genau untersuchen, was wir tun können, um diese Waffen aus unseren Gemeinden fernzuhalten."

Williams ist Polizeichef von Cleveland im US-Bundesstaat Ohio. Es sagte diese Sätze vor einem Haus, in dem wenige Stunden zuvor ein dreijähriger Junge einem Einjährigen in den Kopf geschossen hatte. Das Kleinkind erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Wie die Pistole in das Haus in Cleveland gelangte und warum die geladene Waffe in Reichweite des Jungen liegen konnte, wird derzeit geprüft. Dem Verantwortlichen droht ein Prozess. Als der Schuss fiel, sollen sich mehrere Kinder und mindestens ein Erwachsener in dem Haus aufgehalten haben. Ob Schütze und Opfer verwandt sind, teilte die Polizei nicht mit.

syd/AP



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.