Nach Kirchen-Outing mutmaßlicher Missbrauchstäter Katholischer Ex-Priester erschossen

Im US-Bundesstaat Nevada ist ein Ex-Priester erschossen worden. Der Name des Mannes war zuvor auf einer Liste von mutmaßlichen Missbrauchstätern im Internet aufgetaucht.

Betender in einer US-Kirche (Archivbild)
AFP

Betender in einer US-Kirche (Archivbild)


Mit einer Schusswunde im Nacken wurde am Samstag die Leiche des 70-jährigen John C. in Henderson im US-Bundesstaat Nevada gefunden. Der aus dem Priesteramt entlassene Mann sei "unter verdächtigen Umständen" ums Leben gekommen, sagte ein Gerichtsmediziner in Clark County. Laut US-Medienberichten ermittelt die Polizei in der Großstadt nahe Las Vegas wegen Mordes.

Den Behörden zufolge war der Name des Ex-Priesters aus New Jersey vor etwa einem Monat auf einer Liste im Internet aufgetaucht, die 188 mutmaßliche Missbrauchstäter aus dem Klerus aufführt.

Im Februar hatten fünf Diözesen in New Jersey - Camden, Newark, Paterson, Metuchen und Trenton - Namen von Geistlichen veröffentlicht, die seit den Vierzigerjahren des 20. Jahrhunderts Minderjährige sexuell missbraucht haben sollen. Ob ein Zusammenhang mit dem gewaltsamen Tod von C. besteht, ist noch unklar.

"Die Welt ist ein sicherer Ort nach seinem Tod", sagte Richard Fitter, der C. des Missbrauchs angeklagt hatte, dem "Star-Ledger" aus Newark. Die Zeitung hatte ausführlich über den Fall des mutmaßlichen Missbrauchstäters berichtet. Demnach soll C. jahrelang eine Pornowebseite mit Aufnahmen junger Wrestler betrieben haben, die er teilweise selbst fotografiert hatte.

C. soll in den Siebziger- und Achtzigerjahren minderjährige Jungen missbraucht haben, er wurde aber nie von einem Gericht verurteilt. 1992 hatte ihn die Erzdiözese Newark aus dem Priesteramt entlassen. Bis zum Bekanntwerden der Vorwürfe gegen ihn im Jahr 2011 arbeitete C. als Mathematiklehrer in Newark. 2016 war er nach Nevada gezogen, wo er als Privatlehrer tätig war.

ala

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.